Gestern, heute, morgen – Anwohner erzählen „Emscher.Bildergeschichten“

(Foto: Archiv Emschergenossenschaft)

Über solche und andere Erleb­nisse mit der Emscher erzählen Anwohner in der Reihe „Emscher.Bildergeschichten“. (Foto: Archiv Emscher­ge­nos­sen­schaft)

Emscher­quellhof – Kunstort der Emscher­kunst 2016 – ist am kom­menden Samstag, 9. Juli, Schau­platz einer unge­wöhn­li­chen „Lesung“ im Rahmen dieser Aus­stel­lung: Für die „Emscher.Bildergeschichten“ öffnen z. B. Anwohner ihre pri­vaten Foto­alben und erzählen über diesen unge­wöhn­li­chen Fluss.

Wie hat die Emscher die Region und ihre Ein­wohner geprägt? In den Emscher.Bildergeschichten kommen Men­schen zu Wort, deren Heimat, Wohn- und Schaf­fensort durch ehe­ma­lige Köt­tel­becke geprägt wurde und wird: Anwohner und Anwoh­ne­rinnen, Ver­eins­mit­glieder, ehe­ma­lige Arbeiter und Arbei­te­rinnen erzählen anhand aus­ge­wählter, pri­vater Foto­gra­fien aus Ver­gan­gen­heit und Gegen­wart und über ihr Leben an und mit der Emscher.

Im lie­be­voll von der Emscher­ge­nos­sen­schaft restau­rierten, histo­ri­schen Emscher­quellhof – einem von sieben Kunst­arealen der Emscher­kunst 2016 – wird in einer ent­spannten Erzähl­at­mo­sphäre der eigene Blick auf die Region im Wandel prä­sen­tiert. Pri­vate Erin­ne­rungen, Gedanken zur Ver­gan­gen­heit und gegen­wär­tigen Situa­tion der Region und Zukunfts­wün­sche sollen hörbar und in den Foto­gra­fien sichtbar werden.

  • Termin: Samstag, 9. Juli, 15 bis ca. 16.30 Uhr, Emscher­quellhof, Quel­lenstr. 2

Wei­tere Infor­ma­tion für Besu­cher: Die Ver­an­stal­tung in Holzwickede ist kosten­frei zugäng­lich. Es emp­fiehlt sich die Anreise mit dem Fahrrad. Einige Auto­park­plätze vor dem Hof. Ein wei­terer Termin der Reihe „Emscher.Bildergeschichten“ ist Don­nerstag, 4. August im Dort­munder U. 

Die Aus­stel­lung Emscher­kunst 2016 ist täg­lich bis auf mon­tags geöffnet (10 bis 18 Uhr), an vielen Kunst­werken stehen Emscher­kunst-Scouts bereit – sie geben Aus­kunft über die sieben unter­schied­li­chen Kunst­areale und ins­ge­samt 24 Kunst­werke. Wei­tere Infor­ma­tionen zu den Künst­lern und ihren Kunst­werken, aber auch zu dem Ver­an­stal­tungs­pro­gramm, finden sich auf www.emscherkunst.de

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.