Freundeskreis besucht „Giganten des Impressionismus“ zum Jahresabschluss

Knapp 80 Mitglieder machten sich Mittwochnachmittag auf den Weg, um gemeinsam die Jahresabschlussfahrt des Holzwickeder Freundeskreises anzutreten. Ziel war zunächst das Von-Der-Heydt-Museum in Wuppertal:


In Kleingruppen und unter fachkundiger Führung besuchten die frankophilen Freunde die Ausstellung von Rodin und Degas unter dem Thema „Giganten des Impressionismus“.

Ein beeindruckender Besuch, war die einhellige Meinung der Teilnehmer. Den kulinarischen Abschluss fand man dann anschließend bei einem gemeinsamen Abendessen in Hattingen im Landgasthaus „Zum Hackstück“. Bei einem schmackhaften Menü aus der Landhausküche ließ man das Vereinsleben des ausklingenden Jahres Revue passieren und schaute auch schon auf erste interessante Termine im

bevorstehenden neuen Vereinsjahr, in dem man den 40. Geburtstag der Städtepartnerschaft feiern wird. Eine spontane Gesangseinlage der teilnehmenden Sängerinnen und Sänger des vereinseigenen Chores „Chantons“ unter Leitung von Uta Böhm rundete den gelungenen Abend und Ausflug ab.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.