Freundeskreis besucht “Giganten des Impressionismus” zum Jahresabschluss

Knapp 80 Mit­glieder macht­en sich Mittwochnach­mit­tag auf den Weg, um gemein­sam die Jahresab­schlussfahrt des Holzwicked­er Fre­un­deskreis­es anzutreten. Ziel war zunächst das Von-Der-Hey­dt-Muse­um in Wup­per­tal:


In Kle­in­grup­pen und unter fachkundi­ger Führung besucht­en die frankophilen Fre­unde die Ausstel­lung von Rodin und Degas unter dem The­ma „Gigan­ten des Impres­sion­is­mus“.

Ein beein­druck­ender Besuch, war die ein­hel­lige Mei­n­ung der Teil­nehmer. Den kuli­nar­ischen Abschluss fand man dann anschließend bei einem gemein­samen Aben­dessen in Hat­tin­gen im Landgasthaus „Zum Hack­stück“. Bei einem schmack­haften Menü aus der Land­hausküche ließ man das Vere­insleben des ausklin­gen­den Jahres Revue passieren und schaute auch schon auf erste inter­es­sante Ter­mine im

bevorste­hen­den neuen Vere­in­s­jahr, in dem man den 40. Geburt­stag der Städtepart­ner­schaft feiern wird. Eine spon­tane Gesang­sein­lage der teil­nehmenden Sän­gerin­nen und Sänger des vere­in­seige­nen Chores „Chan­tons“ unter Leitung von Uta Böhm run­dete den gelun­genen Abend und Aus­flug ab.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.