Freundeskreis besucht Frankreich-Fest in Düsseldorf

Auch ein Nachbau des Eiffelturms und viele französische Oldtimer konnten auf dem Düsseldorfer Frankreichfest bewundert werden. (Foto privat)

Auch ein Nachbau des Eiffelturms und viele französische Oldtimer konnten auf dem Düsseldorfer Frankreichfest bewundert werden. (Foto privat)

Rund 30 Teilnehmer machten sich am Samstag (9. Juli) auf den Weg, um auch in diesem Jahr beim schon traditionellen Frankreich-Fest der Stadt Düsseldorf dabei zu sein.

Und der Weg lohnte sich: Bei strahlender Sonne unter blauem Himmel genossen die Holzwickeder die blau-weiß-rote Stimmung bei regionalen Spezialitäten Frankreichs. Ob Crêpes oder Raclette, ob Rotwein oder Cidre – die kulinarischen Stände waren genauso belagert wie die Informationsstände und die Kulturbühne im Innenhof des alten Rathauses. Dort hatte bereits am Vortag der französische Botschafter aus Berlin die Veranstaltung eröffnet. Das musikalische Begleitprogramm konnte sich im Übrigen sehen lassen, die Karten zu den musikalischen Darbietungen waren sehr begehrt. Überhaupt traf man sich auch unter den Vertretern des Franco-Allemand, auch andere Deutsch-Französische Gesellschaften hatten den Weg in die Landeshauptstadt gefunden. Angeregte Gespräche wurden geführt und viele versprachen sich schon jetzt, im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein.

Im Laufe des Abends kehrte die Gruppe des Freundeskreises zufrieden und mit vielen neuen Eindrücken zurück.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.