Freibad Schöne Flöte schließt am Sonntag: Zufriedenstellende Bilanz

Etwas mehr als 70.000 Badegäste zählt das Freuibad Schöne Flöte dieses Jahr. Am Sonntag endet die Freibadsaison. (Foto: Petetr Gräber)

Etwas mehr als 70.000 Badegäste besuchten die Schöne Flöte dieses Jahr. Am Sonntag endet die Freibadsaison. (Foto: Peter Gräber)

Wenn am kommenden Sonntag (13. September), das Freibad Schöne Flöte seine Tore schließt und die Freibadsaison beendet ist, kann Betriebsleiter Stefan Petersmann eine zufriedenstellende Besucherbilanz ziehen: Mit etwas über 70.000 zahlenden Badegästen ist die diesjährige Besucherzahl in der Saison ziemlich genau so ausgefallen, wie sie vorher kalkuliert worden ist.  Damit wird auch dass jährliche Bäderdefizit voraussichtlich deutlich unter 200.000 Euro bleiben – obwohl die reine „Statistik wirklich nicht so rosig” war, wie Bäderchef Stefan Petersmann einräumt. Ohnehin ist das Defizit, das die Gemeinde Holzwickede zum Betrieb zuschießen muss, bei maximal 250.000 Euro gedeckelt.

Doch diese Höchstsumme ist schon in den zurückliegenden zwei bis drei Jahren stets klar unterschritten worden. In diesem Jahr werden die roten Zahlen voraussichtlich sogar noch etwas kleiner ausfallen. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Denn die Zahl der Badegäste ist nur eine Größe, die für die Höhe des Defizites ausschlaggebend ist. „Von viel größerer Bedeutung”, so Bäderchef Stefan Petersmann, „ist die Anzahl der Tage mit wirklich geilem Sommerwetter.” Denn nur an diesen wirklich heißen Sommertagen, von denen es möglichst einige hintereinander geben sollte, klingeln die Kassen des Holzwickeder Freibades richtig. Und richtig heiße Sommerphasen gab es in dieser Freibadsaison doch einige.

Nach Ende der Saison folgt das beliebte Hunde-Schwimmen

Ein weiterer Grund, warum das Bäderdefizit relativ gering ausfallen wird: Beim Baunterhalt für das Bad konnte erheblich gespart werden, wie Petersmann erläutert. So waren wegen des milden Winters zu Beginn der Saison überhaupt keine Fliesenarbeiten notwendig. Allein dafür waren im Jahr zuvor noch 30.000 Euro Kosten fällig. Unterm Strich dürfte die Bilanz am Jahresende also durchschnittlich ausfallen für die Schöne Flöte.

Nach Ende der offiziellen Badesaison am kommenden Sonntag findet am Wochenende darauf (19./20.Oktober) der Schwimm-Spaß für Hunde statt.  Auch in diesem Jahr wird die Gemeinde das Hunde-Schwimmen, das immer beliebter wird und inzwischen zahlreiche Hundehalter aus der ganzen Umgebung anzieht, anbieten.  An beiden Tagen wird von 10 bis 16 Uhr das Aktionsbecken, das Schwimmerbecken sowie das gesamte Freibadgelände für die Hunde und Halter zur Verfügung stehen. Aus rechtlichen Gründen ist das Schwimmen nur für Hunde erlaubt, Frauchen und Herrchen dürfen leider nicht mit ins Becken. Eintrittspreis: 2,50 Euro pro Hund. Wichtig: Ein gültiger Impfpass der Vierbeiner ist mitzubringen!

  • Termin: Samstag und Sonntag (19. und 20. Oktober), 10 bis 16 Uhr, Freibad Schöne Flöte. 

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.