Trägerverein lud Mitglieder zur 52. Geburtstagsnachfeier ein

Älteste Besucher waren Johanna Wachenberg (92 Jahre) und Erwin Kretzberg (91 Jahre)
Der Trä­ger­verein der Senioren-Begeg­nungs­stätte hat seine im Juli und August gebo­renen Mit­glieder zu seiner 52. Geburts­tags­nach­feier in die Begeg­nungs­stätte ein­ge­laden. (Foto: privat)

Der Trä­ger­verein der Senioren-Begeg­nungs­stätte hatte am ver­gan­genen Freitag (4.9.) alle in den Monaten Juli und August gebo­renen Mit­glie­dern zu einer Geburts­tags­nach­feier in die Ein­rich­tung ein­ge­laden. 65 Ein­la­dungen wurden ver­schickt, zu denen 47 mal eine Reak­tion erfolgte.

Das Vor­stands­mit­glied Karl-Heinz Helms, der die Ver­an­stal­tung zum 50. mal mode­rierte, stellte erfreut fest, dass alle Besuchs­zu­sagen ein­ge­halten und somit bei der 52. Ver­an­stal­tung diesmal 26 Gäste zu begrüßen waren.

Das Ser­vice-Team des Ver­eins hatte für geschmack­volle Tisch­de­ko­ra­tionen gesorgt und die Besucher/​innen hatte die freie Tisch­wahl.

Nach den Begrü­ßungs­worten stießen die Besu­cher rück­blickend mit einem Glas Sekt auf ihren Geburtstag an, der ihnen für die näch­sten Jahre Gesund­heit, Glück und Zufrie­den­heit bescheren möge. Wie bei allen frü­heren Ver­an­stal­tungen wurde zu Lasten der Ver­eins­kasse ein Stück Obst­torte mit Kaffee und/​oder Tee ser­viert.

Entertainer und Literaturkreis gestalten Programm

Der Lite­ra­tur­kreis trug auch diesmal mit einigen Wort­bei­trägen zum Gelingen der Ver­an­stal­tung bei­trug, was dankbar zur Kenntnis genommen wurde.

Für den musi­ka­li­schen Rahmen war erneut der Enter­tainer Andre Wör­mann zuständig, der für aller­beste Stim­mung sorgte. Die Besu­cher machten von der Mög­lich­keit, das musi­ka­li­sche Pro­gramm durch eigene Wün­sche selbst zu gestalten, regen Gebrauch. Bei den Musik­wün­schen konnte man den Ein­druck gewinnen, dass Urlaubs­er­in­ne­rungen eine Rolle spielten, denn erst­mals und mehr­fach, wurde der Wester­land-Song gewünscht und natür­lich auch gespielt.

Älteste Besu­cher waren Johanna Wachen­berg (92 Jahre) und Erwin Kretz­berg (91 Jahre). Beide erhielten aus den Händen des Ver­eins­vor­sit­zenden, Karl Stadler, ein Prä­sent.

Nach 2 ½ Stunden endete bei bester Stim­mung die Ver­an­stal­tung und die Besu­cher machten sich zufrieden auf den Heimweg. Alle spra­chen den Wunsch und die Hoff­nung aus, im näch­sten Jahr wieder ein­ge­laden zu werden, wenn es heißt „Geburts­tags­nach­feier in der Senioren-Begeg­nungs­stätte“.

Seniorentreff


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv