Ferienfreizeit des Kreises an der Costa Brava begeistert Jugendliche

36 Kinder und Jugendliche verbrachten zwei aufregende Wochen an der Costa Brava. Bereits seit 17 Jahren besuchen die Gruppen des Kreises Unna denselben Campingplatz. Foto: Kreis Unna

36 Kin­der und Jugend­li­che aus Holzwicke­de, Frön­den­berg und Bönen ver­brach­ten zwei auf­re­gen­de Wochen an der Costa Bra­va. Bereits seit 17 Jah­ren besu­chen die Grup­pen des Krei­ses Unna den­sel­ben Cam­ping­platz. (Foto: Kreis Unna)

(PK) Schö­ne Grü­ße von der son­ni­gen Costa Bra­va schick­ten die 36 Kin­der und Jugend­li­chen der Feri­en­frei­zeit des Krei­ses Unna. Zum Baden im Mit­tel­meer war es nicht weit, denn die Jugend­li­chen hat­ten ihr Zelt­la­ger direkt neben dem Sand­strand in der Bucht von Roses auf­ge­schla­gen.

Aus Bönen, Holzwicke­de und Fröndenberg/Ruhr an die spa­ni­sche Küste — die­ser vom Fach­be­reich Fami­lie und Jugend des Krei­ses orga­ni­sier­te Urlaub wird allen auf­grund der vie­len schö­nen Tage in bester Erin­ne­rung blei­ben. Gelei­tet wur­de die Frei­zeit von Diet­mar Rosin aus dem Treff­punkt GO IN in Bönen und Mar­co Stüt­zer aus dem Treff­punkt Vil­la in Holzwicke­de.

Sport- und Kreativangebote und Naturerlebnis

Krea­tiv­an­ge­bo­te wie bei­spiels­wei­se Freund­schafts­bän­der her­stel­len und Aus­flü­ge mach­ten die Frei­zeit zu einer run­den Sache: Boot fah­ren in den Kanä­len von Empu­ria­b­ra­va, Schnor­cheln in den Traum­buch­ten am Cap de Creus und Kajak fah­ren auf dem Rio Flu­va durch das Natur­schutz­ge­biet bei Sant Pere Pes­ca­dor kom­bi­nier­ten Was­ser­sport mit Natur­er­leb­nis­sen. Legua­ne, Schild­krö­ten und Fle­der­mäu­se konn­ten im But­ter­fly Park ent­deckt wer­den. Es war sogar mög­lich, Papa­gei­en mit der Hand zu füt­tern. Einen gan­zen Tag lang Action pur gab es im Aqua Bra­va Was­ser­park, der mit unzäh­li­gen Was­ser­rut­schen für eine Men­ge Ner­ven­kit­zel sorg­te.

Abends sorg­ten die Cam­ping­platz­dis­co, Fuß­ball spie­len auf dem Sport­platz oder Vol­ley­ball im Son­nen­un­ter­gang für eine Men­ge gute Lau­ne bei Teil­neh­mern und Teamern.

Als Voll­tref­fer erwies sich, dass der Cam­ping­platz, den die Grup­pen des Krei­ses Unna bereits seit 17 Jah­ren besu­chen, in die­sem Jahr eine eige­ne Was­ser­land­schaft eröff­net hat.

Inzwi­schen sind die Jugend­li­chen zurück zu Hau­se. „In der Zeit bis zu den Som­mer­fe­ri­en 2016 wer­den der Treff­punkt GO IN (Bönen), der Treff­punkt Vil­la (Holzwicke­de) und der Treff­punkt Wind­müh­le (Frön­den­berg) mit vie­len Tages­aus­flü­gen, Sport­an­ge­bo­ten, Herbst- und Oster­fe­ri­en­frei­zei­ten inter­es­san­te Ange­bo­te für die Jugend­li­chen im Pro­gramm haben“, ver­spricht Kreis­ju­gend­pfle­ger Ede Frie­de­richs.

Im Butterfly Park konnten die Teilnehmer der vom Kreis organisierten Ferienfreizeit Papageien mit der Hand füttern. Foto: Kreis Unna

Im But­ter­fly Park konn­ten die Teil­neh­mer der vom Kreis orga­ni­sier­ten Feri­en­frei­zeit Papa­gei­en mit der Hand füt­tern. (Foto: Kreis Unna)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.