Ev. Jugend feierte Maifest für die ganze Familie am Jugendheim

Maifest (2)

Die jungen Artisten des Zirkus Quamboni der Ev. Jugend Hagen zeigten ihr Können beim Maifest auf der Wiese vor dem ev. Jugendheim an der Goethestraße. (Foto: Peter Gräber)

Nach ihrem traditionellen Tanz in den Mai am Vorabend hatte die Ev. Jugend heute auf der Wiese am Jugendheim an der Goethestraße zum großen Familienfest am 1. Mai eingeladen. Und nachdem es noch am frühen Morgen so aussah, als ob das Wetter nicht mitspielen würde, waren die Veranstalter dann doch mit Petrus im Bunde und einem ungetrübten Maifest stand nichts im Wege:

Bereits am frühen Vormittag hatten sich die Trödel auf dem Kindertrödelmarkt mit ihren Ständen aufgebaut. Auch unter dem malerisch blühenden Kirschbaum auf der Wiese hatten einige Händler ihre Decken ausgerollt.

Um 11 Uhr startete das Fest mit einem Open-Air-Jugendgottesdienst am Jugendheim. Anschließend standen gleich drei Auftritte auf dem Programm: Den Auftakt machte gegen 12.30 Uhr die Majoretten-Showtanzgruppe „Silver Sensation“, gefolgt vom Kinder- und Jugendzrikus „Quamboni“ der Ev. Jugend Hagen. Am Nachmittag stand dann noch Musik mit der Holzwickeder Band „Harrison Comparsion“ auf dem Programm.

Zwischendurch vergnügten sich die Kleinsten auf der Hüpfburg und die etwas älteren Kinder und Jugendlichen auf einem großen Luftkissen, das gleich nebenan aufgestellt war, und auf dem sich der Nachwuchs mit überdimensionalen Boxhandschuhen und Keulen austoben konnte.

Mit Leckereien vom Grill, Pommes, Kuchen, Eis und verschiedenen Getränken hatten die Veranstalter für das leibliche Wohl der großen und kleinen Besucher gesorgt, so dass die Küche kalt bleiben konnte.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.