Ev. Jugend bietet attraktive Freizeiten im sonnigen Süden an

Gleich zu zwei attrak­ti­ven Jugend­frei­zei­ten im son­ni­gen Süden lädt die Evan­ge­li­sche Jugend Holzwicke­de und Opher­dicke in die­sem Som­mer ein.

Vom  4. Bis 18. Juli geht es in ein Zeltlager nach Cazoules an der schönen Dordogne in Südfrankreich.

Cazoules

Lage des Zelt­plat­zes an der Dordogne. (Foto: pri­vat)

Lage/Unterbringung: Der Cam­ping­platz liegt in Süd­west-Frank­reich (ca. 200 km öst­lich von Bor­deaux) im Dörf­chen Cazo­ules direkt am Fluß Dordogne. Das Zelt­la­ger befin­det sich auf einem sepe­ra­ten Teil des Cam­ping­plat­zes „Les Borg­nes”. Die land­schafltich sehr reiz­vol­le Dordogne eig­net sich her­vor­ra­gend als tol­ler Wan­der­fluss für Kanu­tou­ren. Die Land­schaft kann jedoch auch pri­ma erwan­dert oder mit dem Fahr­rad erkun­det wer­den. In Souil­lac (vier km ent­fernt) befin­det sich ein gro­ßer Super­markt, eine Apo­the­ke, eine Post, sowie ein Ärz­te­haus mit meh­re­ren Pra­xen. In Sar­lat (15 km ent­fernt) bie­ten sich viel­fäl­ti­ge Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten. Das Zelt­la­ger kom­for­ta­bel aus­ge­stat­tet. Alle Schlaf­zel­te sind mit PVC-Böden aus­ge­stat­tet, Schlaf­säcke und Luft­ma­trat­zen sind mit­zu­brin­gen. Zum Zelt­la­ger gehört ein Wasch­haus mit zwei Dusch­räu­men, zwei Toi­let­ten und eine Spü­le mit flie­ßen­den war­mem und kal­tem Was­ser. Außer­dem gehört zum dem schö­nen Cam­ping­platz ein Sport­platz und ein Schwim­ming­pool.

Aus­flü­ge: Mög­li­che Aus­flug­zie­le wäh­rend der Frei­zeit sind Sar­lat, die Haupt­stadt des Peri­gord noir, kul­tu­rel­le Ver­an­stal­tun­gen, Dom­me (mit­tel­al­ter­li­che Burg­be­fe­sti­gung), die Tropf­stein­höh­le Les Eyzi­es, die prä­hi­sto­ri­schen Grot­ten von Las­caux, die Höh­len­ma­le­rei­en Roca­ma­dour oder Fel­sen­stadt Pad­irac. Geplant sind auch Kanu­tou­ren auf der Dordogne.

Preis/Leistung: Der Rei­se­preis beträgt 485 Euro für Jugend­li­che, die in Holzwicke­de woh­nen (ande­re bit­te Preis nach­fra­gen). Zuschüs­se sind mög­lich. Im Preis sind die Fahrt im moder­nen Rei­se­bus, Unter­brin­gung mit Voll­pen­si­on, ein tol­les, abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm sowie Unfall-, Haft­pflicht- und Aus­lands­kran­ken­ver­si­che­rung ent­hal­ten.

Lei­tung der Frei­zeit: Pfar­rer Chri­sti­an Bald, Jugend­re­fe­rent Simon Geist, Jugend­pres­by­ter Udo Sed­lac­zek sowie meh­re­re Jugendmitarbeiter(innen)

  • Die Teil­neh­mer­zahl ist auf 30 Jugend­li­che (13 – 15 Jah­re) begrenzt, die Min­dest­teil­neh­mer­zahl beträgt 29 Teil­neh­mer.
  • Anmel­de­schluss: 15. Febru­ar 2015

Die zweite Sommerfreizeit führt vom 10. bis 26. Juli 2015 nach Santa Margarida, Roses in Spanien.

Alborada

Die Appar­te­men­t­an­la­ge „Alb­ora­da“ . (Foto: pri­vat)

Lage/Unterbringung: Die Unter­brin­gung erfolgt in der Appar­te­men­t­an­la­ge „Alb­ora­da“ , mit­ten in der 20 km lan­gen Bucht von Roses, an der Costa Bra­va, knapp 40 km hin­ter der spa­nisch-fran­zö­si­schen Gren­ze. Schier end­lo­se Sand­strän­de, nur weni­ge Geh­mi­nu­ten von der Unter­brin­gung ent­fernt, laden zum Bea­chen, Baden, Son­ne tan­ken und See­le bau­meln ein. Auch zahl­rei­che Was­ser­sport­ar­ten wer­den ange­bo­ten. Auch sonst ist in Roses viel los. Die Aus­läu­fer der Pyre­nä­en bie­ten ein idea­les Ter­rain für Out­door-Akti­vi­tä­ten vom Moun­tain­bi­ken bis hin zum Trek­king.

Die näch­sten Super­märk­te sind nur weni­ge Minu­ten ent­fernt, das Zen­trum von Roses ist fuß­läu­fig gut erreich­bar. Die Appar­te­ments selbst sind zwi­schen 50m²-65m² groß, ver­fü­gen über vier bis sechs Bet­ten auf­ge­teilt in zwei Zim­mer, sowie offe­ner Küche und eige­nem Bad mit Dusche und WC — groß­zü­gig geschnit­te­ner Bal­kon inklu­si­ve.

Aus­flü­ge: Wäh­rend der Frei­zeit ist ein Tages­aus­flug nach Bar­ce­lo­na mit aus­gie­bi­gem Auf­ent­halt in der Alt­stadt geplant. An einem ande­ren Tag begibt sich die Grup­pen wir uns mit einem Kata­ma­ran aufs Meer, den Son­nen­un­ter­gang über der Küste Kata­lo­ni­ens zu erle­ben.

Preis/Leistung: Der Rei­se­preis beträgt 659 Euro für Jugend­li­che, die in Holzwicke­de woh­nen (ande­re Jugend­li­che erfah­ren den Preis auf Anfra­ge). Zuschüs­se sind mög­lich. Im Preis sind die Fahrt im moder­nen Rei­se­bus, Unter­brin­gung mit Halb­pen­si­on (reich­hal­ti­ges Früh­stück und war­mes Abend­essen), zwei Tages­aus­flü­ge sowie Unfall-, Haft­pflicht- und Aus­lands­kran­ken­ver­si­che­rung ent­hal­ten.

  • Die Teil­neh­mer­zahl ist auf 30 Jugend­li­che (ab 16 Jah­ren) begrenzt.

Lei­tung der Frei­zeit: Manu­el Werth zusam­men mit Ales­sa Jaques, Fabi­an Knor­re, und Björn Oert.

  • Wei­te­re Informationen/Anmeldung zu bei­den Frei­zei­ten beim Jugend­re­fe­ren­ten der ev. Gemein­de, Simon Geist, unter T. 02301/7246.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.