Christian Willisohn spielt den Blues im Spiegelsaal

Gastiert in der Reihe WeltMusikj-MusikWelt im Spiegelsaal: der Pianist Christian Willisohn. (Foto: S. Kletzsch - Agentur)

Gastiert in der Reihe Welt­Musik-Musik­Welt im Spie­gel­saal: der Blue­spia­nist Chri­stian Will­i­sohn. (Foto: S. Kletzsch – Agentur)

Der Kreis setzt die Reihe Welt­Musik-Musik­Welt mit einem Kon­zert mit Chri­stian Will­i­sohn am Don­nerstag, 12. März von Haus Opher­dicke fort. Das Kon­zert mit dem Blue­spia­ni­sten findet im Spie­gel­saal des kreis­ei­genen Gutes, Dorf­straße 29 in Holzwickede statt. Beginn ist um 20 Uhr (Ein­lass 19 Uhr).

Der beson­ders für seine unbän­dige Musi­ka­lität, Krea­ti­vität und Vir­tuo­sität gelobte Pia­nist blickt inzwi­schen auf eine über 30-jäh­rige Büh­nen­kar­riere zurück. Diese führte ihn nach seinem Start in der Münchner Club­szene von Mitte der 1980er Jahre an bis heute durch ver­schie­dene Länder Europas, den USA, Austra­lien und Neu­see­land, sowie auf nam­hafte Festi­vals, wie z. B. in Mon­treux, Den Haag, Kopen­hagen, New York, Chi­cago, Paris und New Orleans.

Dabei traf Chri­stian Will­i­sohn auf viele Größen der Blues- und Jazz­musik wie z. B. Zora Young, Aron Burton, Loui­siana Red oder Margie Evans. Neben einer Viel­zahl von Ein­zel­pro­jekten wie Work­shops, Lehr­bü­chern, Radio­sen­dungen oder auch Fern­seh­auf­tritten zählten in den letzten Jahren Auf­tritte als Solist, sowie Duos mit der Sän­gerin Lilian Boutté, dem Saxo­pho­ni­sten Boris Van­derlek und dem Autor Jac­ques Bern­dorf zu den Kon­stanten eines ebenso rast­losen wie erfolg­rei­chen Künst­ler­le­bens.

Karten für 14 Euro gibt es in der Buch­hand­lung Hor­nung am Markt 6 in Unna, im Bür­ger­büro der Gemeinde Holzwickede, Allee 5 sowie an der Muse­ums­kasse des Hauses Opher­dicke. Vor­be­stel­lungen sind beim Fach­be­reich Kultur der Kreis­ver­wal­tung unter Tel. 0 23 03 /​27 – 25 41, per Fax unter 0 23 03 /​27 – 41 41 und per E-Mail bei heinz.kytzia@kreis-unna.de mög­lich.

Wei­tere Infos gibt es unter www.kreis-unna.de (Frei­zeit – Musik und Theater – Welt­Musik-Musik­Welt).

Die Kunst­aus­stel­lung mit Werken von Oskar Kurt Döb­rich im Ober­ge­schoss kann (für Kon­zert­be­su­cher kostenlos) vor dem Kon­zert (ab 19 Uhr) besucht werden. Das Muse­ums­café hat bis nach der Pause geöffnet.

  • Termin:  Don­nerstag, 12. März, 20 Uhr (Ein­lass 19 Uhr), Spie­gel­saal Haus Opher­dicke, Dorf­straße 29. Ein­tritt: 14 Euro. 
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.