Auftrag: Demokratie schützen

Erst­malig findet im Berufs­in­for­ma­ti­ons­zen­trum (BiZ) der Agentur für Arbeit Hamm eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zum Thema „Aus­bil­dung und Stu­dium beim Bun­desamt für Ver­fas­sungs­schutz“ statt.

Die Refe­rentin Maren Wenk vom Bun­desamt für Ver­fas­sungs­schutz infor­miert am Don­nerstag (2. Februar) Schü­le­rinnen und Schüler über die Aus­bil­dungs- und Stu­di­en­mög­lich­keiten beim Inlands­nach­rich­ten­dienst.

Spio­na­ge­ab­wehr, Obser­va­tion, Bekämp­fung von Ter­ro­rismus und Extre­mismus: Das sind Tätig­keiten, die wie ein span­nender Krimi klingen. Aber sie können zur Rea­lität werden im Bun­desamt für Ver­fas­sungs­schutz – dem deut­schen Inlands­nach­rich­ten­dienst. Maren Wenk infor­miert über die Aus­bil­dungs­be­rufe und Stu­di­en­gänge für die Lauf­bahnen des mitt­leren und geho­benen nicht­tech­ni­schen Ver­wal­tungs­dien­stes beim Bun­desamt für Ver­fas­sungs­schutz. Im Anschluss gibt es in einer offenen Sprech­stunde die Mög­lich­keit Fragen zu stellen und sich im Detail über die Kar­rie­re­chancen zu infor­mieren. Die Ver­an­stal­tung beginnt um 15 Uhr im Raum 161 in der Bis­marck­straße 2 in Hamm. Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich.

  • Termin: Don­nerstag, 2. Februar, 15 Uhr, Agentur für Arbeit (R.161), Bis­marckstr. 2 in Hamm

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.