Abenteuernacht im Hixterwald

IMG_7124 Ev. Jugend Abenteuernacht

16 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren trafen sich zur Abenteuernacht und spannenden Cowboy- und Indianer-Spielen im Hixterwald. (Foto: privat)

Die Abenteuernacht am vergangenen Wochenende im Ev. Jugendheim war auch dieses Mal eine aufregende Sache für alle jungen Teilnehmer.

Unter dem Motto Cowboys und Indianer unterhielten die Jugendmitarbeiter die 16 Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren zunächst mit einer erlebnisreichen Tour durch Holzwickede zum Hixterwald. Eingeteilt in Cowboys und Indianer kämpften die Kinder um die Stadt Mercy. Das Land war geteilt zwischen dem Stamm der Tomahawks und der Stadt der Cowboys (Mercy). Seit Generationen wurde das Land von der großen Feindschaft zwischen beiden Gruppen erschüttert. Beide Seiten begnügten sich mit bösen Blicken in die Ferne aus der einst die Waffenruhe zu hören war. Doch selbst die Stille währt nicht ewig und bald schon nahm das Verlangen nach Vergeltung wieder Einzug. Am Wochenende konnten die beiden Rivalen den endgültigen Kampf austragen.

Nach einer Reihe sportlicher Mutproben und der Überwindung zahlreicher Hindernisse bewiesen sich Cowboys und Indianer in einem fairen Duell um die Stadt Mercy. Am Lagerfeuer in der Dunkelheit schlossen der Indianerhäuptling und der Sheriff schließlich Frieden. Da nun auch die Stammesmitglieder und Hilfssheriffs die wahre Geschichte kennen, ist es ihre Pflicht und Verantwortung bis ans Ende aller Tage in Frieden zusammen zu leben und einander zu lieben und zu ehren in guten sowie in schlechten Tagen.

Gefeiert wurde der Zusammenschluss mit einer gemeinsamen Nachtwanderung durch die Stadt Mercy.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.