Eurobahn reißt Oberleitung ab

Auf der Bahnstrecke zwischen Unna und Holzwickede ist gestern (3.8.) mehrere Stunden lang der Bahnverkehr zum Erliegen gekommen.

Wie der WDR meldet, fuhren am Donnerstag bis zum Abend keine Züge mehr, weil eine Eurobahn die Oberleitung abgerissen hatte.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Zug wurde evakuiert und die Bahnstrecke gesperrt. Die Züge RB59, RE7 und RE13 wurden über Dortmund umgeleitet. Für die Strecke zwischen Unna und Holzwickede wurde ein Busnotverkehr eingerichtet.

Erst gegen Abend wurde die Strecke wieder freigegeben.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.