Schlagwort: Journalismus

Die Besichtigung des Schlosses in Colditz steht bei der Sommertour ebenfalls auf dem Programm.- (Foto: Stadt Colditz)

Rechter Terror in Colditz: „Ein blinder Fleck in der Berichterstattung“

Die malerische Idylle trügt: das historische Schloss in Colditz an der Mulde. (Foto: Wikipedia CC 3.0)

In Holzwickeder Ohren mag ja der Name Colditz einen vertrauten Klang haben. Schließlich handelt es sich bei Colditz um die sächsische Partnerstadt der Emschergemeinde. Die meisten Menschen dürften allerdings noch nie etwas von Colditz gehört oder gelesen haben. Eine große Reportage? Eine Titelstory? Fehlanzeige. Dabei hat es in der sächsischen Kleinstadt eine regelrechte Anschlagsserie von Neonazis gegeben. Überregionale Aufmerksamkeit erregten die rechten Attentate nicht. Der Autor Michael Kraske bezeichnet deshalb die sächsische Partnerstadt Holzwickedes als das, „was es nach dem Auffliegen des NSU (Anm. Nationalsozialistischer Untergrund) nie wieder geben sollte“. Colditz sei „ein blinder Fleck in der Berichterstattung“.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv