Schlagwort: Baumschutzsatzung

Umweltpolitiker wollen Baumschutz für Privateigentümer abschaffen

Abschreckendes Beispiel: Der Kahlschlag auf dem ehemaligen Herkenrath-Grundstück geht allerdings auf eine schon vor längerer Zeit erteilte Genehmigung zurück. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Die Baumschutzsatzung der Gemeinde stand heute wieder einmal auf der Tagesordnung einer Umweltausschuss-Sitzung. Soll die seit April 1995 geltende Satzung ersatzlos abgeschafft werden, wie es die CDU beantragt hat? Oder soll zumindest für die gemeindeeigenen Bäume eine Reglementierung gelten, wie es die FDP fordert? Um es gleich vorweg zu sagen: Eine Entscheidung ist heute auch nach knapp einem Jahr Beratung noch nicht gefallen. Aber immerhin wurde zumindest ein Beschluss gefasst.

Weiterlesen

FDP will Fällverbot für private Bäume abschaffen

Lumia (1) Umweltausschuss
Der Umweltausschuss bei einem Ortstermin zum Thema Baumschutz. (Foto: Peter Gräber)

Die FDP will das Fällverbot für Bäume auf privaten Grundstücken abschaffen und hat eine grundlegende Modifizierung der Baumschutzsatzung aus dem Jahr 1995 beantragt. Geht es nach dem Willen der Liberalen sollen private Grundeigentümer künftig Bäume auf ihrem Grundstück auch ohne schriftlichen Antrag und Genehmigung fällen dürfen. auf den schriftlichen Antrag auf Befreiung vom Fällverbot verzichten.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv