Die Sänger vom MGV Eintracht Hengsen nach den intensiven Proben am Wochenende im ev. Gemeindehaus Opherdicke. (Foto: privat)

Nach langer Pause: Vorfreude auf das Weihnachtskonzert des MGV Eintracht Hengsen

Nach zweijähriger Pause, bedingt durch Corona, freuen sich die Sänger des M.G.V. „Eintracht“ Hengsen endlich wieder ihr Weihnachtskonzert durchführen zu können. Dafür haben sie in den letzten Wochen intensiv geprobt. Anfang November sogar ausgiebig an einem Wochenende im Ev. Gemeindehaus.

Chorleiter Michael Oel ist es wie immer gelungen, ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen. Neben einigen neuen Liedvorträgen, werden aber auch altbekannte und immer wieder beliebte Melodien, wie z. B. „The Rose“, „Es blüht eine Rose zur Weihnachtszeit“ oder „Wenn ich ein Glöcklein wär“ nicht vergessen.

Außerdem Adventsfenster bei Achim Proba

Das Konzert findet traditionsgemäß am 3. Advent (11. Dezember) um 17 Uhr in der Ev. Kirche in Opherdicke statt. Karten sind im Vorverkauf bei der Raumausstattung Rademacher in Holzwickede, bei allen Sangesbrüdern und natürlich auch an der Tageskasse erhältlich. Der M.G.V. hofft und wünscht sich, dass die Kirche genauso voll wird, wie in den Jahren vor Corona.

Am Mittwoch, 14. Dezember, ist dann der Verein, bevor es in die Weihnachtspause geht, noch einmal Ausrichter bei der Aktion „Adventsfenster“. Diese Veranstaltung findet ab 19 Uhr auf dem Grundstück von Sangesbruder Achim Proba an der Massener Str. 4 statt.

Start im neuen Jahr ist dann wieder am Donnerstag,12. Januar mit der ersten Chorstunde und zwei Tage später folgt die Jahreshauptversammlung im Vereinslokal Kreiseleck.

  • Termin: Sonntag, 11. Dezember, 17 Uhr, ev. Kirche Opherdicke. Unnaer Str. 70

MGV Eintracht Hengsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-Mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv