Mehrere Sachbeschädigungen: Betrunkener demoliert Auto und Haustür

(ots) — Schein­bar zu viel Alko­hol hat bei einem 26-jäh­ri­gen Mann aus Holzwicke­de dazu geführt, auf dem Heim­weg in der Park- und Haupt­stra­ße zu ran­da­lie­ren.

Gegen 2.30 Uhr am Don­ners­tag­mor­gen (29.12.) wur­de die Poli­zei nach Holzwicke­de geru­fen, weil eine männ­li­che Per­son ver­such­te, in der Park­stra­ße die Heck­schei­be eines Citro­en mit einem Stuhl­bein ein­zu­schla­gen, was ihm auch gelang. Zunächst konn­te der Mann nicht mehr ange­trof­fen wer­den. Die Beam­ten fan­den aber an der nahe gele­ge­nen Bäcke­rei einen beschä­dig­ten Stuhl der Außen­ga­stro­no­mie, bei dem ein Stuhl­bein fehl­te. Bei einer eben­falls dort ansäs­si­gen Flei­sche­rei wur­de mit einem Stein ver­sucht, die Schei­be des Geschäf­tes ein­zu­wer­fen.

Eben­falls auf dem Weg wur­de noch eine zer­stör­te Schei­be in der Haus­tür eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses auf der Haupt­stra­ße fest­ge­stellt.

Dort wur­de durch der 26-jäh­ri­ge, der nur mit einem Bade­schlap­pen an einem Fuß und Ver­let­zun­gen an den Hän­den auf dem Weg nach Hau­se war, durch die Beam­ten ange­trof­fen. Da er ordent­lich alko­ho­li­sche Geträn­ke zu sich genom­men hat­te, konn­te er sei­nen Rausch im Poli­zei­ge­wahr­sam aus­schla­fen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.