Massiver Stromausfall in der Gemeinde: Rewe-Markt musste schließen

Bei Tiefbauarbeiten in der Großbaustelle in Hengsen wurde ein Stromkabel beschädigt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Bei Tief­bau­ar­beiten in der Groß­bau­stelle in Hengsen wurde ein Strom­kabel beschä­digt. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Mas­siver Strom­aus­fall in Holzwickede: Heute Mittag gegen 11.30 Uhr fiel die Strom­ver­sor­gung in der Gemeinde Holzwickede für knapp zwei Stunden aus. Betroffen war vor allem der süd­liche Bereich der Gemeinde mit den Orts­teilen Hengsen und Opher­dicke, aber auch die Gemein­de­mitte.

In Folge des Strom­aus­falls musste auch der Rewe-Markt Böning an der Haupt­straße schließen, wie Dominik Mel­chert bestä­tigt. „Wir konnten unsere Regi­strier­kassen nicht mehr nutzen. Nach etwa ein­ein­halb Stunden war der Strom plötz­lich wieder da. Warum es zu dem Strom­aus­fall kam, konnten wir bisher nicht Erfah­rung bringen.“

Zuständig für die Strom­ver­sor­gung in der Gemeinde ist der Netz­be­treiber West­netz GmbH (innogy). Wie Ruth Brand vom Bereit­schafts­dienst der West­netz GmbH am späten Nach­mittag gegen­über dem Emscher­blog bestä­tigte, wurde der Strom­aus­fall durch ein Mit­tel­span­nungs­kabel ver­ur­sacht, das bei Tief­bau­ar­beiten in der Groß­bau­stelle zwi­schen Was­ser­turm und Hengser Weg beschä­digt worden ist. Nach der ersten Stö­rungs­mel­dung sei der Strom suk­zes­sive wieder zuge­schaltet worden und in den ersten Haus­halten bereits nach etwa 15 Minuten wieder da gewesen. Um 12.45 Uhr sei die Stom­ver­sor­gung dann auch in allen Haus­hauten wieder voll­ständig her­ge­stellt gewesen. „Wie viele Haus­halte genau betroffen waren, können wir leider nicht sagen“, so Ruth Brand.

Stromausfall


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv