HSC-Gesundheitssport bietet TRX-Training im Montanhydraulik-Stadion an

Mit Start der Sommerferien bietet die Gesundheitssportabteilung des HSC wieder interessante und kostenlose Sportangebote. Dieses Jahr gibt es ein neues Angebot, das den ganzen Körper beansprucht. Es handelt sich dabei um ein Ganzkörpertraining, bei dem ausschließlich mit dem eigenen Körpergewicht und einem Schlingentrainer gearbeitet wird – ein elastisches Gurtsystem mit Schlaufen und Griffen.

Fit sein sollte man allerdings für das Training. Es gibt über 300 verschiedene Übungen, die sowohl im Stehen als auch im Liegen oder in der Schräglage ausgeführt werden. Beine und Po, Core, Rücken sowie Arme und Schultern werden so effektiv trainiert.

Aufhängen im Schlingentrainer

Wie funktioniert das Schlingentraining? Beim Schlingentraining hält man sich an den vorgesehenen Griffen mit den Händen fest oder hängt seine Füße in die Schlaufen. Während einige Körperteile also schweben, bleiben andere auf dem Boden. Aus dieser, meist etwas wackligen Position heraus kann man verschiedenen Bodyweight-Übungen ausführen wie Liegestütze mit schwebenden Beinen, Ausfallschritte mit einem Fuß in der Schlaufe oder Rudern in der Schräglage.

Was ist das Ziel? Durch die Instabilität in den Schwebepositionen muss der Körper während des gesamten Trainings arbeiten, um die Balance zu halten. Die Trainingsreize sind deutlich höher als beim klassischen Functional Training. Besonders deine Körpermitte steht unter Dauerspannung und wird so optimal trainiert. Die Tiefenmuskulatur wird dabei besonders aktiviert.

Training immer donnerstags

Die TRX-Trainerin Arezou freut sich auf Euch um die Sommermonate für das Outdoor-Training zu nutzen: Immer donnerstags ab 7. Juli, um 18 Uhr im Montanhydraulik-Stadion an der Jahnstr. 7 in Holzwickede. Weitere Infos unter Tel. 9 45 03 77 oder hsc-werbinsky@gmx.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv