Holzwickeder Sozialdemokraten trauern um Bodo Fehser

Bereits am 25. Oktober verstorben: Bodo Fehser (†) (Foto: privat)

Die Holzwickeder Sozialdemokraten trauern um Bodo Fehser. Der engagierte Sozialdemokrat und ehemalige Fraktionsvorsitzende der SPD Holzwickede ist am 25. Oktober im Alter von 79 Jahren verstorben.

Bodo Fehser war seit 1972 in den verschiedensten Funktionen für seine Partei und die Gemeinde Holzwickede politisch aktiv und hat bei vielen wegweisenden Entscheidungen seine Spuren hinterlassen. Von 1984 bis 2009 war der gelernte Fernmeldetechniker Mitglied des Rates der Gemeinde Holzwickede. In dieser Zeit hat er aktiv und kompetent dazu beigetragen, dass die Gemeinde Holzwickede zu einem Ort geworden ist, der für Familie, Handwerk und Industrie gleichermaßen attraktiv ist. In dieser Zeit wurden die Weichen für Projekte wie das Gewerbegebiet Eco Port, den Wohnpark Caroline oder auch die Ostumgehung gestellt.

Im Jahr 2006, drei Jahre vor dem Ende der eigentlichen Legislaturperiode, übergab Bodo Fehser den Fraktionsvorsitz an seinen Nachfolger Michael Klimziak.

Unser tiefes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen, seiner Frau Ursula und seinem Sohn Jörg. Auf Wunsch der Angehörigen findet die Trauerfeier für den Verstorbenen am Samstag (6. November) im engsten Familienkreis statt.    

Bodo fehser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv