Wettbewerb „Pluspunkt Familie“: Mitarbeiter können Firmen vorschlagen

Landrat Makiolla, Mitglieder der Jury und der Projektgruppe laden Unternehmen aus dem Kreis zum Wettbewerb „Pluspunkt Familie“ ein. (Foto: B. Kalle – Kreis Unna)

Land­rat Makiol­la, Mit­glie­der der Jury und der Pro­jekt­grup­pe laden Unter­neh­men aus dem Kreis zum Wett­be­werb „Plus­punkt Fami­lie“ ein. (Foto: B. Kal­le – Kreis Unna)

(PK) Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten, ein leich­ter Wie­der­ein­stieg in den Beruf nach der Fami­li­en­pha­se, ein Home-Office, Hil­fen bei der Kin­der­be­treu­ung oder der Pfle­ge von Ange­hö­ri­gen – Fami­li­en­freund­lich­keit in Unter­neh­men hat vie­le Facet­ten. Das wird vom Bünd­nis für Fami­lie Kreis Unna mit einem Preis gewür­digt.

Beim Wett­be­werb „Plus­punkt Fami­lie“ kön­nen nicht nur Chefs, son­dern auch Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter ihre Fir­men ins Ren­nen schicken. „Wer fin­det, dass sein Unter­neh­men viel für die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf tut, ist herz­lich ein­ge­la­den, es vor­zu­schla­gen“, erklärt Anke Jau­er, Mit­ar­bei­te­rin der Wirt­schafts­för­de­rung Kreis Unna (WFG), die die Bewer­bun­gen ent­ge­gen nimmt. Die Bewer­bungs­frist läuft bis zum 15. Juni.

Werbeeffekt für die Unternehmen

Bereits zum drit­ten Mal wird der Preis für fami­li­en­freund­li­che Unter­neh­men im Kreis ver­ge­ben. Mit dem Wett­be­werb bekom­men Unter­neh­men die Mög­lich­keit, auch nach außen sicht­bar zu machen, was sie ihren Beschäf­tig­ten zu bie­ten haben. Plus­punk­te kön­nen Betrie­be mit fol­gen­den Preis­kri­te­ri­en sam­meln:

  • Fami­li­en­ori­en­tier­te Per­so­nal­po­li­tik
  • Fami­li­en­be­wuss­te Arbeits­be­din­gun­gen
  • Beson­de­re Ange­bo­te für Allein­er­zie­hen­de
  • Unter­stüt­zung zur Ver­ein­bar­keit von Beruf und Pfle­ge

Je fami­li­en­freund­li­cher ein Unter­neh­men ist, desto leich­ter ist es, qua­li­fi­zier­te und moti­vier­te Mit­ar­bei­ter zu fin­den.“

Land­rat Micha­el Maki­lol­la

Land­rat Micha­el Makiol­la ist Schirm­herr des Wett­be­werbs „Plus­punkt Fami­lie“ und betont: „Je fami­li­en­freund­li­cher ein Unter­neh­men ist, desto leich­ter ist es, qua­li­fi­zier­te und moti­vier­te Mit­ar­bei­ter zu fin­den.“ Koope­ra­ti­ons­part­ner sind neben dem Kreis Unna und der Wirt­schafts­för­de­rung Kreis Unna das Job­cen­ter Kreis Unna, die für den Kreis Unna zustän­di­ge Agen­tur für Arbeit Hamm, die Gleich­stel­lungs­stel­len, der Evan­ge­li­sche Kir­chen­kreis Unna, die Indu­strie- und Han­dels­kam­mer zu Dort­mund, der DGB, die Hand­werks­kam­mer Dort­mund und der Unter­neh­mens­ver­band West­fa­len-Mit­te.

Eine Jury bewer­tet die Bewer­ber. Die Preis­trä­ger, die im Novem­ber bekannt­ge­ge­ben wer­den, bekom­men eine Urkun­de. Das Sie­ger­un­ter­neh­men erhält zusätz­lich eine Pla­ket­te „Fami­li­en­freund­lich­stes Unter­neh­men Kreis Unna 2015“.

Das Bewer­bungs­for­mu­lar als Down­load sowie wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Wett­be­werb und zum Bünd­nis für Fami­lie Kreis Unna gibt es unter www.kreis-unna.de/pluspunkt-familie.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.