Sturmtief Friederike fordert weiteren Baum in Allee

Nach dem Sturmtief Friederike war dieser Baum in der Allee nicht mehr standsicher. Ein Trupp des Baubetriebshofes gaben dem Baum heute den Rest. Für eine Ersatzpflanzung wird gesorgt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Nach dem Sturmtief Friederike war dieser Baum in der Allee nicht mehr stand­sich­er. Ein Trupp des Baube­trieb­shofes gaben dem Baum heute den Rest. Für eine Ersatzpflanzung wird gesorgt. (Foto: P. Gräber — Emscherblog.de)

Sturmtief Friederike hat ein weit­eres Opfer gefordert:

Gemein­degärt­ner Armin Nedo­man­sky und seine Leute vom Baube­trieb­shof beseit­igten heute einen der groß gewach­se­nen Bäume in der Allee in Höhe der evan­ge­lis­chen Kirche. “Der Baum war nicht mehr zu ret­ten”, erläuterte Nedo­man­sky. “Er hat­te sich durch den Sturm geneigt und den Boden schon ange­hoben.” Spätestens beim näch­sten heftigeren Wind wäre er wohl umge­fall­en. “Natür­lich sor­gen für eine Ersatzbepflanzung.”

Auch der Vorgänger von Friederike, Orkan Kyrill, hat­te schon einige große Bäume in der Allee gefordert.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.