Neue Anlaufstelle für HSV-Gesundheitssport

HSV-Geschäftsführerin Susanne Werbinsky (l.) und Susi Foutiadou (Kursleiterin) mit  ihren Töchtern Michaela und Stella freuen sich auf das neue Gesundheitssport-Ladenlokal. (Foto: Peter Gräber)

HSV-Geschäftsführerin Susanne Werbinsky (l.) und Kursleiterin Susi Foutiadou, hier mit ihren Töchtern Michaela und Stella, freuen sich auf die Eröffnung des neuen Gesundheitssport-Ladenlokals an der Hauptstraße. (Foto: Peter Gräber)

Mit einem neuen angemieteten Ladenlokal an der Haupt- Ecke Vinckestraße will der HSV-Gesundheitssport künftig noch näher an seine Mitglieder und Teilnehmer heranrücken. In dem 50 m² großen Ladenlokal, in dem vorher ein Hörgeräteakustiker und Baltes residierten, werde der HSV-Gesundheitssport ab 1. Juni  ,Gesundheitsorientiertes Gerätetraining‘ anbieten,  erklärt Susanne Werbinsky, die Geschäftsführerin der Gesundheitssportabteilung. Die Kurse richten sich an Teilnehmer jeden Alters. Voraussichtlich wird es aber spezielle Kurse für Jugendliche und Senioren geben.

Alle Kurse stehen unter der Leitung von Susanne Foutiadou, die eine für das Gerätetraining qualifizierte Trainerin ist. Eine Reha- oder Präventionserstattung durch die Krankenkassen ist leider trotzdem nicht möglich.  Das Kursangebot im neuen Ladenlokal entspricht den vier Kursen der Gesundheitssportabteilung, die bereits im Kraftraum der Dudenrothschule angeboten werden. Für das Kursangebot an der Hauptstraße sollen in den nächsten Tagen sechs bis acht luftdruckgesteuerte Trainingsgeräte in dem ehemaligen Ladenlokal aufgestellt werden.

Kostenloser Schnupperkurs zum Start am 1. Juni

„Zum Start in zwei Wochen werden wir auch ein kostenloses Schnuppertraining anbieten“, kündigt Susanne Werbinsky an. „Danach kostet die Teilnahme pro Trainingseinheit 7 Euro, bei einem zehnwöchigen Kurs also 70 Euro. Der Vorteil für unsere Teilnehmer ist, dass sie sich nicht vertraglich binden müssen wie in einem privaten Fitnessstudio.“

Wir möchten hier freitags regelmäßig auch eine Sprechstunde anbieten und hoffen, dass unser Ladenlokal hier so etwas wie eine Anlauf- und Kontaktstelle für den Gesundheitssport in Holzwickede wird.“

Susanne Werbinsky, Geschäftsführerin der HSV-Gesundheitssportabteilung

In den vergangenen Tagen wurde das ehemalige Ladenlokal bereits von ehrenamtlichen Helfern komplett renoviert. Als nächsten werden auch noch die großen Schaufensterscheiben in dem Ladenlokal direkt neben Schumacher Meiritz abgeklebt. „Allerdings nicht vollständig“, so Susanne Werbinsky. „Unsere Teilnehmer möchten zwar nicht beobachtet werden, aber trotzdem noch Sichtkontakt nach draußen halten können, wenn sie hier trainieren“. Überhaupt soll das ganze Ladenlokal mehr sein als nur ein reiner Trainingsraum, erklärt Susanne Werbinsky. „Wir möchten hier freitags regelmäßig auch eine Sprechstunde anbieten und hoffen, dass unser Ladenlokal hier so etwas wie eine Anlauf- und Kontaktstelle für den Gesundheitssport in Holzwickede wird.“

Je nachdem wie das neue Kursangebot gut angenommen wird, könnten auch ein zeitlich ganz offenes Angebot gemacht werden. „Doch bevor es da eine Entscheidung gibt“, verspricht die Geschäftsführerin, „werden wir unsere Teilnehmer befragen, ob es überhaupt gewünscht ist, dass sie jederzeit hier kommen und gehen können.“

  • Mehr Info und Kontakt zum HSV-Gesundheitssport: Susanne Werbinsky, T. 02301 1 21 09
Print Friendly, PDF & Email
visage
Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.