Hoffnung auf den Home Run: Holzwickeder Joboxers finden prominenten Unterstützer

Wenn auch nicht in der neuen Saison, doch so in der Saison 2016 hoffen die Joboxers wieder so viele Zuschauer bei ihren Heimspielen in Holzwickede begrüßen zu können. (Foto: privat)

Wenn auch nicht in der neu­en Sai­son, so doch in der Sai­son 2016 hof­fen die Jobo­xers wie­der so vie­le Zuschau­er bei ihren Heim­spie­len in Holzwicke­de begrü­ßen zu kön­nen wie hier bei ihrem letz­ten Heim­spiel der alten Sai­son. (Foto: pri­vat)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Holzwicke­der Jobo­xers haben einen wich­ti­gen Für­spre­cher für ihr Anlie­gen gefun­den: Der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de und Spit­zen­kan­di­dat der SPD, Micha­el Klim­ziak, hat den Base­bal­lern in ihrer Jah­res­haupt­ver­samm­lung in Opher­dicke heu­te (22. Febru­ar) sei­ne per­sön­li­che Unter­stüt­zung zuge­si­chert bei ihrem Kampf um eine neue Base­ball­an­la­ge in Opher­dicke.

Wie berich­tet muss die alte Anla­ge dem Neu­bau des Feu­er­wehr­ge­rä­te­hau­ses wei­chen. Ob der Bil­ly-Gar­cia-Ball­park in süd­li­che Rich­tung ver­scho­ben und damit erhal­ten blei­ben kann, ist aller­dings noch immer nicht ent­schie­den. Micha­el Klim­ziak äußer­te sich zuver­sicht­lich, dass eine erste Kosten­kal­ku­la­ti­on im Pla­nungs- und Bau­aus­schuss am 23. März von der Ver­wal­tung vor­ge­legt wird. Klim­ziak sprach sich heu­te in der Ver­samm­lung der Base­bal­ler noch ein­mal klar dafür aus, den Ver­ein und sei­ne Anla­ge unbe­dingt in der Gemein­de erhal­ten zu wol­len. „Dar­über freu­en wir uns natür­lich“, mein­te Jobo­xers-Vor­sit­zen­der Peter Steckel anschlie­ßend. „Auch wenn uns Micha­el Klim­ziak heu­te erwar­tungs­ge­mäß kei­ne ver­bind­li­che Zusa­ge geben konn­te.“

Kooperation mit OGS entwickelt sich sehr positiv

Die Zusammenarbeit zwischen den Joboxers und der OGS der Aloysiusschule ist sehr gut angelaufen: 16 bis 18 Kinder wollen in der neuen Gruppe mitmachen.  (Foto: privat)

Die Zusam­men­ar­beit zwi­schen den Jobo­xers und der OGS der Aloy­si­us­schu­le ist sehr gut ange­lau­fen: 16 bis 18 Kin­der wol­len in der neu­en Grup­pe mit­ma­chen. (Foto: pri­vat)

Offen­bar beein­druck­te den Bür­ger­mei­ster­kan­di­da­ten der SPD aber nicht nur die sport­li­che Per­spek­ti­ve des Ver­eins, der bekannt­lich sehr hoch­klas­sig in der 2. Bun­des­li­ga spielt. Weni­ger bekannt ist wohl das gesell­schafts­po­li­ti­sche Enga­ge­ment des Ver­eins, der immer­hin rund 130 Mit­glie­der zählt. So unter­hal­ten die Holzwicke­der Base­bal­ler part­ner­schaft­li­che Kon­tak­te nicht nur zu den Base­bal­lern in Holzwicke­des Part­ner­stadt Lou­viers, son­dern bis nach Down Under zu einem austra­li­schen Base­ball­ver­ein. In der Gemein­de Holzwicke­de koope­rie­ren die Jobo­xers mit der Offe­nen Ganz­tags­schu­le (OGS) der Aloy­si­us­schu­le. Für die OGS stell­te Vere­na Gie­se-Kop­ka die­se Zusam­men­ar­beit heu­te vor, die sich sehr posi­tiv ent­wickelt. Das Inter­es­se der Kin­der sei groß.   Etwa 16 bis 18 Kin­der wol­len in der neu­en Base­ball­grup­pe mit­ma­chen. „Wir hof­fen natür­lich spä­ter aus die­sem Reser­voir eini­gen Nach­wuchs schöp­fen zu kön­nen“, freut sich Peter Steckel über das Inter­es­se.

Wie ange­kün­digt wer­den die Jobo­xers auch bei den Holzwicke­der Bür­ger­schüt­zen im Jubi­lä­ums-Fest­zug in die­sem Som­mer mit­mar­schie­ren und natür­lich zum Jah­res­en­de auch wie­der am Weih­nachts­markt teil­neh­men.

Partnerschaftliche Kontakte nach Louviers und Australien

Zum all­jähr­li­chen Feri­en­spaß-Pro­gramm steu­ern die Jobo­xers schon tra­di­tio­nell Ange­bo­te bei. „Wir möch­ten auch in die­sem Som­mer wie­der etwas als Feri­en­spaß machen, obwohl wir ja dann kei­ne Anla­ge mehr haben“, ver­spricht Peter Steckel. „Was genau, wis­sen wir des­halb  noch nicht.“

Wir hän­gen da ganz schön in der Luft, weil sich alles immer wie­der irgend­wie auf die Platz­fra­ge zuspitzt. Sie ist für uns DAS gro­ße Hin­der­nis“

Peter Steckel, Vor­sit­zen­der der Jobo­xers

Prak­tisch alles dreht sich der­zeit um die offe­ne Zukunft der eige­nen Base­ball­an­la­ge. „Wir hän­gen da ganz schön in der Luft, weil sich alles immer wie­der irgend­wie auf die Platz­fra­ge zuspitzt. Sie ist für uns DAS gro­ße Hin­der­nis“, meint der Jobo­xers-Vor­sit­zen­de. Nicht nur beim Feri­en­spaß. Selbst bis nach Austra­li­en hat die Holzwicke­der Hän­ge­par­tie Aus­wir­kun­gen: So woll­te ursprüng­lich zur neu­en Sai­son ein Gast­spie­ler aus Austra­li­en zu den Holzwicke­der  Jobo­xern sto­ßen. „Lei­der ist dar­aus nichts gewor­den“, bedau­ert Peter Steckel. „Wegen der bes­se­ren Trai­nings­mög­lich­kei­ten ist er zu einem ande­ren Ver­ein in Deutsch­land gewech­selt.“ Trotz­dem könn­te sich aus der Austra­li­en-Con­nec­tion noch etwas ent­wickeln, hat Steckel die Hoff­nung nicht auf­ge­ge­ben: „Wenn wir erst wie­der eine eige­ne Anla­ge haben, könn­te sich da sogar ein rich­ti­ger Spie­leraus­tausch mit Austra­li­en erge­ben.“

Christof Rüschoff als Kassierer im Amt bestätigt

Die Joboxers führten ihre Jahreshauptversammlung heute in den Schlosstuben in Opherdicke durch. (Foto: privat)

Die Jobo­xers führ­ten ihre Jah­res­haupt­ver­samm­lung heu­te in den Schloss­tu­ben in Opher­dicke durch. (Foto: pri­vat)

Apro­pos Trai­nings- und Spiel­mög­lich­kei­ten: In den Win­ter­mo­na­ten trai­nie­ren die Holzwicke­der Base­bal­ler in einer Schlag­hal­le in Apler­beck sowie in der Turn­hal­le der Paul-Ger­hardt-Schu­le in Heng­sen. Im Som­mer wer­den sie dann auf die Plät­ze der befreun­de­ten Dort­mund Wan­ders und Wer­ler Wöl­fen aus­wei­chen müs­sen. Auf deren Plät­ze wer­den die Jobo­xers auch ihre Heim­spie­le aus­tra­gen: Die Bun­des­li­ga­spie­le der 1. Mann­schaft wer­den im Hoesch-Park statt­fin­den, die 2. Mann­schaft wird ihre Lan­des­li­ga-Spie­le in Werl aus­tra­gen. Ver­tre­ter bei­der befreun­de­ter Ver­ei­ne nah­men heu­te auch an der Jah­res­haupt­ver­samm­lung in Opher­dicke teil.

Als sport­li­che Zie­le haben die Jobo­xers den Klas­sen­er­halt der 1. Und 2. Mann­schaft aus­ge­ge­ben.

Gewählt wur­de heu­te in der Jah­res­haupt­ver­samm­lung übri­gens auch:   Chri­stof Rüsch­off wur­de als 1. Kas­sie­rer im Amt bestä­tigt. Dan­ny Kroll (Schrift­füh­rer) und Tho­mas Becker (Kas­sen­prü­fer) wur­den neu in ihre Ämter gewählt.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.