Grußwort der Bürgermeisterin Ulrike Drossel zum Jahreswechsel

Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel. (Foto: P. Gräber — Emscherblog.de)

Zum Jahreswech­sel 2016/2017 erre­ichte den Emscherblog ein Gruß­wort von Holzwickedes Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel, das wir nach­ste­hend im Wort­laut veröf­fentlichen:

Liebe Holzwicked­erin­nen und Holzwicked­er,

das Jahr neigt sich dem Ende und jet­zt schon wir kön­nen einen Rück­blick wagen.

Street­food
Der wun­der­bare Spät­som­mer hat mit dem Street­food­markt Lust auf mehr für das kom­mende Jahr gemacht. Fünf Märk­te mit wech­sel­n­dem Unter­hal­tungs- und Musikpro­gramm kamen nicht nur bei uns Holzwicked­ern gut an, über die Gren­zen des Kreis­es Unna hin­aus wurde über Holzwickede viel gesprochen. Dies ist ein aus­ge­sprochen guter Imagegewinn und wird im Jahr 2017 fort­ge­set­zt.

Pro­jek­te der „PERSPEKTIVE HOLZWICKEDE
In diesem Jahr wurde jedoch nicht nur gefeiert, denn die nach­haltige Weit­er­en­twick­lung der Gemeinde hat Sie als Bürger/innen und uns als Gemeinde Holzwickede gefordert. Am Ende ste­ht ein Entwick­lungskonzept mit dem Titel „PERSPEKTIVE HOLZWICKEDE“, das eine Vielzahl von Pro­jek­ten beschreibt, die wir in den kom­menden Jahren umset­zen wer­den.

Gerne stelle ich Ihnen einige Pro­jek­te vor:

  • Schaf­fung von Bar­ri­ere­frei­heit im öffentlichen Straßen­bere­ich
  • Bau eines Mehrgen­er­a­tio­nen­spielplatzes und ein­er Mul­ti­sportan­lage
  • und als größtes Pro­jekt die Erweiterung des Rathaus­es zu einem mod­er­nen Rat- und Bürg­er­haus

Neuau­flage in 2017 vorge­se­hen: der Street­food­markt. (Foto: P. Gräber — Emscherblog.de)

Poli­tis­che Zusam­me­nar­beit mit der Jugend
Eine weit­ere Zusam­me­nar­beit mit der Holzwicked­er Jugend erfüllt sich mit einem Pro­jekt unser­er Holzwicked­er Schulen. Der offizielle Arbeit­sti­tel lautet:

Gemein­de­poli­tik und Poli­tikun­ter­richt tauschen sich aus”:  Der 1. Pro­jek­t­tag erfol­gte mit dem CSG am 27.09.2016: “Was geschieht eigentlich in unserem Rathaus?”: Schü­lerin­nen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 informierten sich, welche Auf­gaben die Ver­wal­tung in der Gemeinde zu leis­ten hat. Für die Jugendlichen war es span­nend, sich für zwei Schul­stun­den im großen Sitzungsraum aufzuhal­ten, in dem nor­maler­weise poli­tis­che Sitzun­gen abge­hal­ten wer­den.

Stilles Örtchen
Und  nun ist es da, das „Stilles Örtchen“.  Zusam­men mit dem Aktivkreis Holzwickede ist es gelun­gen, öffentlich zugängliche Toi­let­ten in der Gemein­demitte bere­itzustellen. Über­all dort, wo Sie den run­den blauen Aufk­le­ber mit dem Schriftzug „Stilles Örtchen“ sehen, kön­nen Sie die Laden­toi­lette kosten­los benutzen. Vie­len Dank an dieser Stelle für die Mitwirkungs­bere­itschaft unser­er Gewer­be­treiben­den.

Bürg­er­meis­terin Ulrike Drossel bei ihrem Antritts­be­such in der franzö­sis­chen Part­ner­stadt Lou­viers. (Foto: pri­vat)

Europäis­che Städtepart­ner­schaften
Holzwickede ste­ht in dem kom­menden Jahr vor zwei städtepart­ner­schaftlichen Jubiläen. Im April besuchen uns neben den Mit­gliedern des Part­ner­schaftsvere­ins eine offizielle Del­e­ga­tion aus Wey­mouth und Port­land zum 30-jähri­gen Jubiläum und im Sep­tem­ber die Fran­zosen aus Wey­mouth. Diese europäis­chen Fre­und­schaften mit der Gemeinde Holzwickede sind in Zeit­en des aufgewühlten Europas ein Zeichen der Men­schen für die Zusam­menge­hörigkeit und von großer Bedeu­tung.

Ihnen allen wün­sche ich für das neue Jahr 2017 Gesund­heit, Woh­lerge­hen und Zufrieden­heit.

Her­zliche Grüße

Ulrike Drossel
(Bürg­er­meis­terin)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.