Fit für den Beruf: Berufsschüler stellten IT-Projekte vor

Die angehenden FAchinformatiker stellten sich nach ihrer Präsentation zum Gruppenfoto vor dem Kreishaus. Foto: Max Rolke - Kreis Unna)

Geschafft: Die ange­henden Fach­in­for­ma­tiker stellten sich nach den erfolg­rei­chen Prä­sen­ta­tionen zum Grup­pen­foto vor dem Kreis­haus. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Zu einer pro­fes­sio­nellen Prä­sen­ta­tion gehört auch ein pro­fes­sio­neller Auf­tritt. Und um den bemühten sich die IT-Schüler des kreis­ei­genen Hellweg-Berufs­kol­legs am Dienstag (12.5.)i aus gutem Grund. Die ange­henden Fach­in­for­ma­tiker ergriffen die Chance, ihre in der Aus­bil­dung gemeinsam durch­ge­führten Betriebs­pro­jekte einem grö­ßeren Audi­to­rium vor­zu­stellen.

Sieben Teams hatten in Zusam­men­ar­beit mit Unter­nehmen aus der Region unter­schied­lichste Betriebs­pro­jekte bear­beitet. Dabei stand das erfolg­reiche Pro­jekt­ma­nage­ment im Mit­tel­punkt der Prä­sen­ta­ti­ons­vor­be­rei­tungen. Am Dienstag mussten die Ergeb­nisse das Publikum (Aus­bilder, Lehrer, Ver­treter der Firmen) über­zeugen – und dies gelang.

Anja Hoh­rath, Fach­be­reichs­lei­terin für IT-Berufe am Hellweg Berufs­kolleg, war schon im Vor­feld der Prä­sen­ta­tionen sicher, dass die Schüler erfolg­reich sein würden. „IT-Kom­pe­tenz und Team­geist der Schüler stimmen ein­fach“, so ihr Fazit. PK|PKU

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.