Fastenmonat Ramadan beginnt: Eine der Säulen des Islam

Der Fasten­monat Ramadan beginnt 2018 am 16. Mai und endet am 14. Juni. Darauf weist das Kom­mu­nale Inte­gra­ti­ons­zen­trum (KI) Kreis Unna hin. Der Zeit­punkt des Ramadan wird nach dem Mond­ver­lauf bestimmt und ver­schiebt sich jähr­lich um rund zehn Tage.

Das Fasten ist neben dem Beten, dem Pil­gern nach Mekka, der Almo­sen­gabe und dem Glau­bens­be­kenntnis eine der fünf Säulen des Islam.

Im Fasten­monat wird neben dem Ver­zicht auf Essen, Trinken und Rau­chen am Tage auch sexu­elle Ent­halt­sam­keit ver­langt. Von den Vor­schriften aus­ge­nommen sind Kranke, alte Men­schen, Kinder, Rei­sende und Schwan­gere. Der Ramadan – als Zeit der Besin­nung – soll den Glauben und die Selbst­dis­zi­plin der Gläu­bigen stärken.

Ver­wandte und Freunde treffen sich zum Fasten­bre­chen Tra­di­tio­nell werden in der Fasten­zeit Ver­wandte, Freunde und Bedürf­tige zum „Iftar“ (Fasten­bre­chen) ein­ge­laden. Inner­halb von 24 Stunden wird nur zweimal gegessen: Die erste Mahl­zeit in der Nacht vor dem Mor­gen­grauen und die zweite Mahl­zeit abends nach Son­nen­un­ter­gang.

Es ist daher nichts Unge­wöhn­li­ches, wenn wäh­rend der Nacht in der Woh­nung mus­li­mi­scher Nach­barn Licht zu sehen ist oder Geräu­sche zu hören sind. Da Mus­lime die Gebets­zeiten wäh­rend des Ramadan strikt ein­halten, sind auch die Moscheen in dieser Zeit beson­ders abends sehr gut besucht.

Fastenmonat endet mit dreitägigem Fest

Das Ende des Fasten­mo­nats wird mit dem am 15. Juni begin­nenden Rama­dan­fest gefeiert. Das drei­tä­gige Fest des Fasten­bre­chens steht ganz im Zei­chen der Familie. In diesen Tagen gibt es Besuche in der Ver­wandt­schaft. Viele Kinder freuen sich beson­ders auf das Fest, denn genau wie zu Weih­nachten gibt es Geschenke und Süßig­keiten.

Wei­tere Infor­ma­tionen zu mus­li­mi­schen Festen gibt es bei dem KI Kreis Unna, Tel. 0 23 07 /​92 48 86. PK PKU

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.