Fachausschuss berät über Zukunft der Gemeindebibliothek

Die Zukunft der Gemeindebücherei wird heute im Mittelpunkt des Ausschusses für Schule, Sport, Kultur und Städtepartnerschaften stehen, der sich um 17.30 Uhr zu einer öffentlichen Sitzung in der Gemeindebibliothek trifft.

Die Bücherei der Gemeinde ist in ihrer jetzigen Form allenfalls eine mäßig genutzte Ausleihstelle für Medien und kann darum kaum noch als zukunftsfähig angesehen werden. Das Problem ist bekannt und stand voriges Jahr schon einmal auf der aktuellen politischen Tagesordnung. Doch die Flüchtlingsproblematik verdrängte das Thema zunächst vorübergehend.

Die Verwaltung macht nun zwei Vorschläge, wie die Gemeindebibliothek künftig als zukunftssichere Bibliothek für die ganze Familie und Ort des lebenslangen Lernens weitergeführt werden könnte: als eigenständige Bibliothek oder im Rahmen einer interkommunaler Zusammenarbeit mit dem zib der Kreisstadt Unna. In beiden Fällen müssten die nötigen Haushaltsmittel bereitgestellt werden.

Die Verwaltung kalkuliert für eine eigenständige Bücherei mit einmalig 23.500 Euro sowie 45.850 Euro jährlichen Kosten.

Bei einer Kooperation mit dem zib rechnen die Verwaltung mit einmalig 32.500 Euro sowie jährlichen Kosten von 62.170 Euro.

  • Termin: 11. Mai, 17.30 Uhr, externer Raum der Gemeindebibliothek, Opherdicker Str. 44

 

 

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.