Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf der A 1 in Höhe Holzwickede

Bei einem Verkehrsunfall am Freitag (25.6.) gegen 15.15 Uhr auf der A 1 bei Holzwickede sind ein Autofahrer und seine Beifahrerin verletzt worden.  

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 77-Jährige aus Lennestadt mit seinem VW auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Köln unterwegs, so die zuständige Dortunder Polizei. Hinter dem Kreuz Dortmund/Unna musste der vor ihm fahrende 29-Jährige aus Hagen seinen Ford verkehrsbedingt abbremsen. Aus bislang ungeklärter Ursache erkannte der 77-Jährige dies zu spät und prallte mit seinem Wagen gegen das Heck des Vordermanns.  

Bei dem Unfall wurden der 77-Jährige und seine 74-jährige Beifahrerin aus Lennestadt verletzt. Rettungswagen brachten beide zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der 29-Jährige blieb unverletzt.  

Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten mussten der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt werden. Gegen 17.35 Uhr war der Einsatz vor Ort beendet. Für die Landung eines Rettungshubschraubers war die betroffene Richtungsfahrbahn zudem kurzzeitig komplett gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 20.000 Euro.

A1, Unfall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv