Zwei Unfälle mit Leichtverletzten auf der Nordstraße

Gleich zwei Verkehrsunfälle mit drei leicht verletzten Personen ereigneten sich am Sonntag (18.1.) auf der Nordstraße in Holzwickede.

Am Sonntagnachmittag fuhr gegen 15.35 Uhr ein 27-jähriger Autofahrer aus Bad Salzuflen auf der Nordstraße in Richtung Zubringer zur Autobahn 44. In Höhe einer Tankstelle bemerkte er zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm abbremsten und fuhr auf den PKW eines 43-jährigen Düsseldorfers auf. Er schob diesen dabei noch auf den davor stehenden PKW einer 24-jährigen Dortmunderin. Diese sowie die Beifahrerin des Düsseldorfers wurden leicht verletzt, mussten aber nicht vor Ort ärztlich behandelt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 7 500 Euro.

Ende 38-jährige Holzwickederin wartete dann gegen 19 Uhr vor der roten Ampel an der Abfahrt B1 in Fahrtrichtung A 44 Richtung Kassel. Sie wurde von einem  44-jährigen Dortmunder übersehen, der ihr Fahrzeugauffuhr. Die Holzwickederin wurde durch den Aufprall leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Hier entstand ein Sachschaden von etwa 4 500 Euro.

Unfall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv