Auch Roswita Kilimann aus Unna (li.), hier mit GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber, hat eines der 30 verlosten Servicesets für die Biotonne gewonnen. (Foto: GWA)

Woche der Abfallvermeidung: GWA ermittelt 30 Gewinner der Serviceartikel für Biotonnen

Auch Roswita Kilimann aus Unna (li.), hier mit GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber, hat eines der 30 verlosten Servicesets für die Biotonne gewonnen. (Foto: GWA)
Auch Roswita Kilimann aus Unna (li.), hier mit GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber, hat eines der 30 verlosten Servicesets für die Biotonne gewonnen. (Foto: GWA)

30 Bürger aus dem Kreis Unna dürfen sich freuen: Sie haben bei der Verlosung der GWA-Abfallberatung mitgemacht und ein Serviceartikel-Set für die Biotonne gewonnen. Über 260 Einsendungen aus dem ganzen Kreisgebiet gingen bei der Gesellschaft für Wertstoff-und Abfallwirtschaft des Kreises Unna ein. „Wir haben uns über diese tolle Resonanz sehr gefreut“ so Abfallberaterin Dorothee Weber. Ursprünglich sollten nur 20 Sets verlost werden, auf Grund des hohen Interesses an den Bioabfallserviceartikeln wurde die Anzahl der Gewinne erhöht. Die Gewinner wurden bereits informiert und erhalten die Sets in den nächsten Tagen.

Die Serviceartikelsets sollen das Sortieren der Bioabfälle erleichtern. Sie bestehen aus einem Mülli (10l, Vorsortiergefäß für Küchenabfälle), 1 Bündel Müllitüten (50 Papiertüten für den Mülli) und 5 Biotonnensäcke (80l/120l Inlettsäcke aus Papier).  

Motto: „Invisible Waste“ – nicht sofort erkennbarer Abfall

Die GWA-Abfallberatung verloste die Serviceartikel als Aktion im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung. Das Motto der diesjährigen Woche der Abfallvermeidung lautet: „Invisible Waste“ – Abfall, den man nicht sieht oder nicht direkt als Abfall erkennt. Dazu gehören leider auch die vermeintlich kompostierbaren Biokunststofftüten. Ein Produkt, das durch die Nutzung zum Störstoff wird und das so nicht als Abfall erkennbar ist. Der Verbraucher selbst hat die Tüten in der guten Absicht für die richtige und hygienische Sortierung der Bioabfälle gekauft – der Inhalt der allermeisten verwendeten Biokunstofftüten ist gut sortierter Bioabfall. Um Plastiktüten in der Biotonne zu vermeiden, bietet die GWA-Abfallberatung seit Jahren sogenannte Müllitüten aus Papier für die Bioabfälle aus der Küche an.

Die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) ist Europas größte Kommunikationskampagne für Abfallvermeidung. „Wir unterstützen die Kampagne, um für einen nachhaltigen Umgang mit Produkten zu werben. Abfallvermeidung fängt oft im Kleinen an. Das richtige Sortieren der Bioabfälle ist ein guter Beitrag zum Umweltschutz“ so GWA-Abfallberaterin Dorothee Weber.

Mehr Info zur Europäischen Woche der Abfallmeidung und weitere Aktionsbeispiele gibt es unter www.wochederabfallvermeidung.de

GWA-Gewinnaktion


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv