Erneuter Feuerwehreinsatz: Unkraut samt großer Konifere abgebrannt

Erneu­ter Feu­er­wehr­ein­satz auf dem Berg:  Dies­mal muss­te der Lösch­zug II zur Flie­der­stra­ße 22a aus­rücken, weil eine etwa drei bis vier Meter hohe Koni­fe­re in Brand gera­ten war.

Ursa­che war — wie schon heu­te Vor­mit­tag im Sten­nert — wie­der das unsach­ge­mä­ße Abfläm­men von Unkraut. Beim Ein­tref­fen der Feu­er­wehr ver­such­te der Eigen­tü­mer bereits selbst mit einem Was­ser­schlauch zu löschen. Die Ein­satz­kräf­te der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr muss­te jedoch noch nach­lö­s­chen, so Zug­füh­rer Tho­mas Auth.

Per­so­nen wur­den nicht ver­letzt. Auch grö­ße­rer Sach­scha­den ent­stand nicht: Der Eigen­tü­mer hat­te Glück, dass der Baum weit genug vom Haus ent­fernt völ­lig abbrann­te. 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.