Wie sicher bin ich noch am Steuer?

Fahr­lehrer Quante bei der „Nach­schu­lung“ der Senioren in der Begeg­nungs­stätte. Foto: privat)

Im Zuge des Ver­kehrs­si­cher­heits­tages im Jahr 2016 hat der Senio­ren­beirat noch einmal nach­ge­legt.
Ver­kehrs­teil­nehmer die alters­be­dingt eine gewisse Unsi­cher­heit im Stra­ßen­ver­kehr zeigen, hatten im Rahmen des Stamm­tisch-Pro­gramms der Begeg­nungs­stätte „Senio­ren­treff“ die Gele­gen­heit, Neu­ig­keiten in Sachen Stra­ßen­ver­kehr zu erfahren.
Einen per­fekt gestal­teten Unter­richt in Sachen Stra­ßen­ver­kehr, Auto und Fahrrad lie­ferte die Fahr­schule Quante in Person. „Wel­ches Ver­kehrs­schild ist ungültig?“; „Was bedeutet dieses Schild?“; „Welche Geschwin­dig­keit darf ich bei diesen und jenen Schil­dern fahren?“; „Berech­nung zurück­ge­legter Wege bei bestimmten Geschwin­dig­keiten?“.

Diese und wei­tere Fragen wurden bei einem zwei­stün­digen theo­re­ti­schen Unter­richt amü­sant, doch kor­rekt und ver­ständ­lich den 26 höchst inter­es­sierten Senioren ver­mit­telt. Im Ergebnis mel­deten sich spontan einige Gäste zu einer Fahr­stunde an, ob aus Angst vor der Auto­bahn oder ein­fach nur, weil sie im Bei­sein eines Fahr­leh­rers eine sichere Fahrt durch den Stra­ßen­ver­kehr auf hei­mi­schen Straßen unter­nehmen wollen.

Seniorenstammtisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv