WFG Kreis Unna nimmt nicht an Expo Real teil

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Unna (WFG) verzichtet in diesem Jahr auf eine Teilnahme an der Immobilienmesse ExpoReal in München. Die Entscheidung fiel in enger Abstimmung mit der Business Metropole Ruhr GmbH als durchführender Organisation und allen weiteren teilnehmenden Kommunen aus dem Ruhrgebiet.

Die ExpoReal als wichtigste deutsche Immobilienmesse lebt vom barrierefreien Austausch und vielen Gesprächen. Sowohl der Gesundheitsschutz als auch der messetypische Austausch sind unter den Auflagen und Corona-Schutzbestimmungen dieses Jahr aber nicht sinnvoll. „Aufgrund dessen und zum Schutz der Gesundheit unserer Mitarbeitenden und unserer Standpartner haben wir uns dann in enger Abstimmung mit unseren Kolleginnen und Kollegen zu einer Absage entschieden – sehr schweren Herzens“, wie WFG-Geschäftsführer Dr. Michael Dannebom zugibt.

Denn bereits seit Jahren nimmt die WFG Kreis Unna an dieser internationalen Leitmesse der Immobilienwirtschaft teil, um gemeinsam mit Standpartnern wie der Bayer AG, der UKBS oder dem Bauverein zu Lünen und Bürgermeistern und Wirtschaftsfördern Flächen im Kreis Unna zu präsentieren und zu vermarkten. So ist die Teilnahme nicht nur eine geschäftliche Aufgabe, sondern auch Tradition.

Expo Real


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv