Wettbewerb „Kopf gewinnt“: Ausstellung im Kreishaus eröffnet

 Landrat Michael Makiolla eröffnete im Beisein zahlreicher – vor allem junger – Gäste die Ausstellung „Kopf gewinnt“. Foto: B. Kalle – Kreis Unna
Landrat Michael Makiolla eröff­nete im Bei­sein zahl­rei­cher – vor allem junger – Gäste die Aus­stel­lung „Kopf gewinnt“. (Foto: B. Kalle – Kreis Unna)

(PK) Bil­dung ist bunt – das beweist die Aus­stel­lung „Kopf gewinnt“, die am Dienstag, 28. Juli im Kreis­haus Unna eröffnet wurde. „Hier wird das ganze breite Spek­trum an Ideen aus der Schü­ler­schaft sichtbar“, unter­strich Landrat Michael Makiolla bei der Eröff­nung der Prä­sen­ta­tion.

30 Gruppen haben mit­ge­macht, aber nur fünf konnten gewinnen: Im Wett­be­werb „Kopf gewinnt“ brachten sich Kinder und Jugend­liche aus dem ganzen Kreis mit krea­tiven Ideen rund ums Thema Bil­dung ein. Noch bis zum 8. Juli sind alle Wett­be­werbs-Bei­träge im Kreis­haus Unna zu sehen. Damit werden auch die Gruppen öffent­lich gewür­digt, die es nicht ganz auf die ersten Plätze geschafft haben.

Ob Col­lage oder Tanz, Lied oder Videobei­trag – im Flur vor dem Büro des Land­rats (Trakt B, 1. Etage) kommen die ori­gi­nellen und krea­tiven Bei­träge zur Gel­tung.

Ziel von „Kopf gewinnt“ war es her­aus­zu­finden, wie Ideen für bes­sere Bil­dung für die­je­nigen aus­sehen, die selbst zur Schule gehen oder im Kin­der­garten-Alter sind. „Der Wett­be­werb hat gezeigt, dass es jungen Men­schen immens wichtig ist, sich selbst beim Thema Lernen ein­zu­bringen“, betont Landrat Michael Makiolla, der die Sie­ger­eh­rung gemeinsam mit Lan­des­bil­dungs­mi­ni­sterin Sylvia Löhr­mann durch­führte.

Die Stimme der Kinder und Jugend­li­chen in Bil­dungs­fragen soll übri­gens im Kreis Unna dau­er­haft mehr Gewicht erhalten: Für das kom­mende Jahr ist eine Kinder- und Jugend­bil­dungs­kon­fe­renz geplant.

Kreis, Wedttbewerb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv