Neuer Fachbereichsleiter Planen und Bauen beim Kreis Unna: Florian Farwick. (Foto: privat)

Wenn’s ums Bauen geht: Florian Farwick neuer Fachbereichsleiter beim Kreis Unna

Neuer Fachbereichsleiter Planen und Bauen beim Kreis Unna: Florian Farwick. (Foto: privat)
Neuer Fachbereichsleiter Planen und Bauen beim Kreis Unna: Florian Farwick. (Foto: privat)

An ihm kommt künftig niemand vorbei, wenn es ums Bauen geht: Florian Farwick. Er leitet seit 1. Januar den Fachbereich Bauen und Planen bei der Kreisverwaltung Unna. Er kommt gerade recht, um das Mammut-Projekt „Südkamener Spange“ zum Ende zu begleiten – und bringt dafür gewichtige Erfahrung mit.

Florian Farwick hat den Neubau der A30 bei Bad Oeynhausen mitbegleitet. Dafür war er im vierten Bauabschnitt in seiner Projektleiter-Funktion bei Straßen NRW Bielefeld zuständig. Außerdem war er als Projektleiter für den Neubau der B611 zwischen Vlotho und Löhne sowie für den Ausbau der B482 bei Porta Westfalica verantwortlich.

Vom Fach

Diesen Job bekommt nur, wer eine entsprechende Ausbildung vorweisen kann – und das kann Farwick: Er hat an der FH Münster seinen Bachelor im Bereich Bauingenieurwesen gemacht und an der Universität Duisburg-Essen seinen Master. Es folgten zwei Jahre Regierungsbaureferendariat bei Straßen NRW. Jetzt ist er beim Kreis Unna – und zuständig für die Leitung des Fachbereichs mit vier Sachgebieten und rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. PK | PKU

Florian Farwick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv