Stellvertretender leiter des Fachbereichs IIa (Ordnung, Bürgerservice, Soziales): Torsten Doennges. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Wenn sich Halter nicht melden: Ordnungsamt lässt fünf falsch geparkte Fahrzeuge versteigern

Stellvertretender leiter des Fachbereichs IIa (Ordnung, Bürgerservice, Soziales): Torsten Doennges. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Stellvertretender Leiter des Fachbereichs IIa: Torsten Doennges. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Gerade von Anwohnern im Norden der Gemeinde wird oft unterstellt, dass das Ordnungsamt der Gemeinde Holzwickede Falschparken nicht streng genug ahndet. Doch innerhalb des vorgegebenen gesetzlichen Rahmens passiert das durchaus. Das Ordnungsamt der Gemeinde beschlagt auch abgeschleppte Fahrzeuge falls nötig. Aktuell hat das Ordnungsamt sogar fünf Fahrzeuge in Verwahrung:

Einen Mercedes Benz CLK (Kennzeichen: DO-E 8080), einen Ford Focus (UN-IX 4015), einen Skoda Rapid (1-SAZ-410) einen VW Golf 3-tüig (UN-YU 767) sowie einen Alfa Romeo 156 Kombi (ohne Kennzeichen).  Alle diese Fahrzeuge sind im Rahmen der Überwachung des ruhenden Verkehrs bzw. zur Sicherung des öffentlichen Verkehrsraums durch die Ordnungsamt beschlagnahmt worden und befinden sich im Gemeindegebiet.

Die Gemeinde hat anschließend versucht, die Halter zu ermitteln, allerdings ohne Erfolg oder eine Reaktion. „Deshalb wir jetzt die Fahrzeuge verwerten, um die wirtschaftlichen und ökologischen Folgen abzufangen“, erläutert Torsten Doennges, stellvertretender Leiter des Fachbereichs IIa.

Halter können sich noch bis 17. Juni melden

Bevor das jedoch passieren kann, muss die Gemeinde die geplante Verwertung der abgeschleppten Fahrzeuge öffentlich anzeigen. Dies ist inzwischen per Amtsblatt erfolgt. Die Fahrzeughalter haben nun bis zum 17. Juni 2022 Gelegenheit, sich zu melden und ihre Rechte an den Fahrzeugen geltend zu machen.

„Geschieht dies nicht“, so Torsten Doennges, „werden wir die Fahrzeuge entweder verschrotten oder meistbietend versteigern. Es gibt für jedes der Fahrzeuge ein Wertgutachten.  Entweder wird das Fahrzeug verschrottet. Für diesen Zweck arbeiten wir auch mit einem Autoverwerter zusammen. Oder das Fahrzeug wird online versteigert über die Auktionsseite, auf der wir auch unsere Fundsachen versteigern.“

Wenn der nächste Versteigerungstermin naht, so Doennges, wird der Termin  rechtzeitig bekanntgegeben.

Falschparker, Versteigerung


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv