WeltMusik MusikWelt: Chris Hinze mit „Incredible India“ auf Haus Opherdicke

Chris Hinze bringt seine Eindrücke aus Indien mit. Natürlich war er auch am Taj Mahal. (Foto: Chris Hinze)
Chris Hinze bringt seine Eindrücke aus Indien mit. Natürlich war er auch am Taj Mahal. (Foto: Chris Hinze)
Chris Hinze bringt seine Eindrücke aus Indien mit. Natürlich war er auch am Taj Mahal. (Foto: Chris Hinze)

In der Reihe WeltMusik MusikWelt auf Haus Opherdicke zählt er zu den Stammgästen: der niederländische Jazz-Flötist, Komponist und Musikproduzent Chris Hinze. Am Donnerstag, 23. Januar führt er das Publikum unter dem Titel „Incredible India“ in die unbekannte, faszinierende und farbenfrohe Welt Indiens.  

Schon seit rund 25 Jahren macht Chris Hinze Weltmusik, kommuniziert musikalisch mit fremden Kulturen und ist auf seinen Reisen bewaffnet mit professioneller Audio- und Videoausrüstung. Das Ergebnis ist ein umfassendes Multimedia-Werk: In einer Kombination aus Video und Foto, Licht und Ton werden visuelle Collagen erschaffen und Geschichten von Land und Leuten erzählt. Dieses Mal aus Indien.    

Indien besteht nicht nur aus dem weltberühmten Taj Mahal in Agra, den Palästen in Rajasthan, der Hippie- und Tanzszene in Goa, den Backwaters in Kerala oder den weiten Stränden im Osten, Westen und Süden Indiens. Chris Hinze war auch im Himalaya und mitten im Leben der überfüllten Großstädte. „Man kann ewig darüber reden“, sagt der Musiker. „Es ist entweder Liebe auf den ersten Blick, oder du rennst schreiend weg – und kommst doch zu dem Schluss, dass Indien unvergleichlich faszinierend ist.“

An diesen Eindrücken lässt er sein Publikum teilhaben am Donnerstag, 23. Januar im Spiegelsaal auf Haus Opherdicke, Dorfstraße 29 in Holzwickede. Los geht es um 20 Uhr, der Einlass beginnt um 19 Uhr.

Kartenvorverkauf

Die Karten kosten 15 Euro. Zu haben sind sie in der Buchhandlung Hornung, Markt 6 in Unna, im Büro des Verwaltungsvorstandes der Gemeinde Holzwickede, Allee 4 sowie an der Museumskasse von Haus Opherdicke. Vorbestellungen sind im Kulturbereich des Kreises bei Heinz Kytzia, Tel. 0 23 03 / 27-25 41, E-Mail: heinz.kytzia@kreis-unna.de möglich.   Im Preis inbegriffen ist die Möglichkeit zum Besuch der Ausstellung „Wundersam Wirklich“ mit Werken aus der Sammlung des Museum Arnhem und von Louise te Poele. PK | PKU

  • Termin: Donnerstag, 23. Januar, 20 Uhr, Spiegelsaal auf Haus Opherdicke, Dorfstraße 29

Chris Hinze, WeltMusik MusikWelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns