Chris Hinze bringt seine Eindrücke aus Indien mit. Natürlich war er auch am Taj Mahal. (Foto: Chris Hinze)

WeltMusik MusikWelt: Chris Hinze mit „Incredible India“ auf Haus Opherdicke

Chris Hinze bringt seine Eindrücke aus Indien mit. Natürlich war er auch am Taj Mahal. (Foto: Chris Hinze)
Chris Hinze bringt seine Ein­drücke aus Indien mit. Natür­lich war er auch am Taj Mahal. (Foto: Chris Hinze)

In der Reihe Welt­Musik Musik­Welt auf Haus Opher­dicke zählt er zu den Stamm­gä­sten: der nie­der­län­di­sche Jazz-Flö­tist, Kom­po­nist und Musik­pro­du­zent Chris Hinze. Am Don­nerstag, 23. Januar führt er das Publikum unter dem Titel „Incredible India“ in die unbe­kannte, fas­zi­nie­rende und far­ben­frohe Welt Indiens. 

Schon seit rund 25 Jahren macht Chris Hinze Welt­musik, kom­mu­ni­ziert musi­ka­lisch mit fremden Kul­turen und ist auf seinen Reisen bewaffnet mit pro­fes­sio­neller Audio- und Video­aus­rü­stung. Das Ergebnis ist ein umfas­sendes Mul­ti­media-Werk: In einer Kom­bi­na­tion aus Video und Foto, Licht und Ton werden visu­elle Col­lagen erschaffen und Geschichten von Land und Leuten erzählt. Dieses Mal aus Indien. 

Indien besteht nicht nur aus dem welt­be­rühmten Taj Mahal in Agra, den Palä­sten in Rajasthan, der Hippie- und Tanz­szene in Goa, den Back­wa­ters in Kerala oder den weiten Stränden im Osten, Westen und Süden Indiens. Chris Hinze war auch im Hima­laya und mitten im Leben der über­füllten Groß­städte. „Man kann ewig dar­über reden“, sagt der Musiker. „Es ist ent­weder Liebe auf den ersten Blick, oder du rennst schreiend weg – und kommst doch zu dem Schluss, dass Indien unver­gleich­lich fas­zi­nie­rend ist.“

An diesen Ein­drücken lässt er sein Publikum teil­haben am Don­nerstag, 23. Januar im Spie­gel­saal auf Haus Opher­dicke, Dorf­straße 29 in Holzwickede. Los geht es um 20 Uhr, der Ein­lass beginnt um 19 Uhr.

Kartenvorverkauf

Die Karten kosten 15 Euro. Zu haben sind sie in der Buch­hand­lung Hor­nung, Markt 6 in Unna, im Büro des Ver­wal­tungs­vor­standes der Gemeinde Holzwickede, Allee 4 sowie an der Muse­ums­kasse von Haus Opher­dicke. Vor­be­stel­lungen sind im Kul­tur­be­reich des Kreises bei Heinz Kytzia, Tel. 0 23 03 /​27 – 25 41, E‑Mail: heinz.kytzia@kreis-unna.de mög­lich. Im Preis inbe­griffen ist die Mög­lich­keit zum Besuch der Aus­stel­lung „Wun­dersam Wirk­lich“ mit Werken aus der Samm­lung des Museum Arnhem und von Louise te Poele. PK | PKU

  • Termin: Don­nerstag, 23. Januar, 20 Uhr, Spie­gel­saal auf Haus Opher­dicke, Dorf­straße 29

Chris Hinze, WeltMusik MusikWelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv