Die Bundespolizei hat am Samstag im Dortmunder Flughafen bei der Ein- und Ausreisekontrolle eines Fluges drei Haftbefehle vollstreckt. (Foto: Bundespolizei)

Wegen Fahrens ohne Führerschein: Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl gegen 25-Jährigen

Bundespolizisten kontrollierten gestern (26.1.) am Dortmunder Flughafen einen 25-Jährigen bei der Ausreise. Dabei stellten die Beamten fest, dass ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Stendal vorlag. Dadurch verteuerte sich die Ausreise des Mannes erheblich.

Wie die Bundespolizei dazu mitteilt, wurde der rumänische Staatsangehörige gegen 14.30 Uhr bei der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle eines Fluges nach Targu Mures (Rumänien) vorstellig. Die Bundespolzisten kontrollierten den Mann und stellten fest, dass die Staatsanwaltschaft Stendal den Mann zur Festnahme ausgeschrieben hatte. Das Amtsgericht Gardelegen hatte den Mann wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Freiheitsstrafe von 30 Tagen verurteilt. Da der Mann sich der Haft bisher nicht gestellt hatte, wurde er zur Fahndung ausgeschrieben.  

Durch die Zahlung von circa 1.600 Euro konnte der 25-Jährige den Aufenthalt in einer Justizvollzugsanstalt abwenden und seine Reise fortsetzen.

Festnahme, Flughafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv