Das Team der Waldschule im Wald am Haus Opherdicke, v.l. Martina Schmidt von Böselager, Oliver Bellaire, Katharina Farwick-Brückhändler und Andreas Witte.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Waldschule Cappenberg erkundet mit Vorschulkindern Wald in Opherdicke

Das Team der Waldschule im Wald am Haus Opherdicke, v.l. Martina Schmidt von Böselager, Oliver Bellaire, Katharina Farwick-Brückhändler und Andreas Witte.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Das Team der Wald­schule im Wald am Haus Opher­dicke, v.l. Mar­tina Schmidt von Böselager, Oliver Bel­laire, Katha­rina Far­wick-Brück­händler und Andreas Witte. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Gleich zwei span­nende Ange­bote für Vor­schul­kinder bietet die Wald­schule Cap­pen­berg ab Ende des Monats im Wald am Haus Opher­dicke an:

Das erste Angebot richtet sich an „Kribbel-Krabbel-Wald­spür­nasen von Haus Opher­dicke“ im Alter von 1,5 bis drei Jahren in Beglei­tung eines Erwach­senen, jeweils mitt­wochs von 10 bis 12 Uhr. Die neu­gie­rigen Wald­spür­nasen gehen dabei im Wald auf große Ent­deckungs­reise. Im Wald gibt es viel zu beob­achten: Mit allen Sinnen tau­chen die Kinder ein in die Welt des Waldes:

Waldspürnasen kribbeln und krabbeln 

Die Kribbel-Krabbel-Wald­spür­nasen begrüßen den Herbst­wald und suchen sich einen Pick­nick­platz (12. Sep­tember), sind ein­ge­laden zum Wald­ent­decker­fest an der Wald­schule (15. Sep­tember), gehen mit Becher­lupen auf die Suche und fragen, wer die abge­fal­lenen Blätter frisst (26. Sep­tember), sehen, fühlen und rie­chen den Wald (14. November) und fragen, was macht der Wald im Winter und wo sind all die Tiere hin? (28. November).

Bitte immer an wet­ter­feste Klei­dung und Ver­pfle­gung für ein Pick­nick denken.

Lei­tung: Britta Potthof
Treff­punkt: vor Haus Opher­dicke, Dorfstr. 29
Teil­nah­me­bei­trag: 24 Euro für vier Ver­an­stal­tungen
Anmel­dung: bis Freitag (31. August) bei der Wald­schule Cap­pen­berg, Tel. 02306 5 35 41

Waldstrolche tüfteln, bauen und suchen

Das zweite Angebot „Die kleinen Wald­strolche rund um Haus Opher­dicke“ richtet sich an drei bis fünf­jäh­rige Kinder, frei­tags von 14.30 bis 16.30 Uhr (Start 31. August)

Im Herbst heißt es für alle „Rabauken“ wieder: tüf­teln, bauen, suchen. Der Herbst­wald in Opher­dicke muss von den kleinen Wald­strol­chen erobert werden – und weder Wind noch Wetter können sie stoppen. 

Die Wald­strolche legen los und erobern den Herbst­wald (31. August), durch­streifen den Wald und erfor­schen Spinnen (7. Sep­tember), tau­chen in die fan­ta­sti­sche Welt der Pilze ab (14. Sep­tember), sind ein­ge­laden zum Wald­ent­decker­fest an der Wald­schule zu kommen (15. Sep­tember), werden zu Eich­hörn­chen und ent­decken, wie sie und andere Tiere den Winter über­leben (21. Sep­tember), bauen sich ein Zelt und finden lustige Wald­gei­ster (28. Sep­tember), erfor­schen, wer Blätter auf und im Wald­boden frisst und was die Bäume davon haben (5. Oktober), ent­decken die wun­der­baren Farben des Herb­stes und was in anderen Jah­res­zeiten los ist (12. Oktober), gehen zum Bach und denken über die große Reise der Regen­tropfen nach (2. November) und unter­nehmen zum Abschluss eine kleine Nacht­wan­de­rung (9. November)

Lei­tung: Andreas Witte (Wald­lehrer und Dipl.-Biologe)
Treff­punkt: vor Haus Opher­dicke, Dorfstr. 29
Teil­nah­me­bei­trag: 54 Euro (für neun Ver­an­stal­tungen)
Anmel­dungen: bis Freitag (24. August) bei der Wald­schule Cap­pen­berg, Tel. 02306 5 35 41

Über­wei­sung: Für beide Ange­bote bis 31. August auf das Konto IBAN: DE87441523700000116400, BIC: WELADED1LUN, Spar­kasse an der Lippe, mit Ver­wen­dungs­zweck: „Wald­spür­nasen“ bzw. „Wald­strolche“ und „Name des Kindes“

Haus Opherdicke, Waldschule


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv