Das Team der Waldschule im Wald am Haus Opherdicke, v.l. Martina Schmidt von Böselager, Oliver Bellaire, Katharina Farwick-Brückhändler und Andreas Witte.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Waldschule Cappenberg erkundet mit Vorschulkindern Wald in Opherdicke

Das Team der Waldschule im Wald am Haus Opherdicke, v.l. Martina Schmidt von Böselager, Oliver Bellaire, Katharina Farwick-Brückhändler und Andreas Witte.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Das Team der Waldschule im Wald am Haus Opherdicke, v.l. Martina Schmidt von Böselager, Oliver Bellaire, Katharina Farwick-Brückhändler und Andreas Witte.  (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Gleich zwei spannende Angebote für Vorschulkinder bietet die Waldschule Cappenberg ab Ende des Monats im Wald am Haus Opherdicke an:

Das erste Angebot richtet sich an „Kribbel-Krabbel-Waldspürnasen von Haus Opherdicke“ im Alter von 1,5 bis drei Jahren in Begleitung eines Erwachsenen, jeweils mittwochs von 10 bis 12 Uhr. Die neugierigen Waldspürnasen gehen dabei im Wald auf große Entdeckungsreise. Im Wald gibt es viel zu beobachten: Mit allen Sinnen tauchen die Kinder ein in die Welt des Waldes:

Waldspürnasen kribbeln und krabbeln 

Die Kribbel-Krabbel-Waldspürnasen begrüßen den Herbstwald und suchen sich einen Picknickplatz (12. September), sind eingeladen zum Waldentdeckerfest an der Waldschule (15. September), gehen mit Becherlupen auf die Suche und fragen, wer die abgefallenen Blätter frisst (26. September), sehen, fühlen und riechen den Wald (14. November) und fragen, was macht der Wald im Winter und wo sind all die Tiere hin? (28. November).

Bitte immer an wetterfeste Kleidung und Verpflegung für ein Picknick denken.

Leitung: Britta Potthof
Treffpunkt: vor Haus Opherdicke, Dorfstr. 29
Teilnahmebeitrag: 24 Euro für vier Veranstaltungen
Anmeldung: bis Freitag (31. August)  bei der Waldschule Cappenberg, Tel. 02306 5 35 41

Waldstrolche tüfteln, bauen und suchen

Das zweite Angebot „Die kleinen Waldstrolche rund um Haus Opherdicke“ richtet sich an drei bis fünfjährige Kinder, freitags von 14.30 bis 16.30 Uhr (Start 31. August)

Im Herbst heißt es für alle „Rabauken“ wieder: tüfteln, bauen, suchen. Der Herbstwald in Opherdicke muss von den kleinen Waldstrolchen erobert werden – und weder Wind noch Wetter können sie stoppen.  

Die Waldstrolche legen los und erobern den Herbstwald (31. August), durchstreifen den Wald und erforschen Spinnen (7. September), tauchen in die fantastische Welt der Pilze ab (14. September), sind eingeladen zum Waldentdeckerfest an der Waldschule zu kommen (15. September), werden zu Eichhörnchen und entdecken, wie sie und andere Tiere den Winter überleben (21. September), bauen sich ein Zelt und finden lustige Waldgeister (28. September), erforschen, wer Blätter auf und im Waldboden frisst und was die Bäume davon haben (5. Oktober), entdecken die wunderbaren Farben des Herbstes und was in anderen Jahreszeiten los ist (12. Oktober), gehen zum Bach und denken über die große Reise der Regentropfen nach (2. November) und unternehmen zum Abschluss eine kleine Nachtwanderung (9. November)

Leitung: Andreas Witte (Waldlehrer und Dipl.-Biologe)
Treffpunkt: vor Haus Opherdicke, Dorfstr. 29
Teilnahmebeitrag: 54 Euro (für neun Veranstaltungen)
Anmeldungen: bis Freitag (24. August) bei der Waldschule Cappenberg, Tel. 02306 5 35 41

Überweisung: Für beide Angebote bis 31. August auf das Konto IBAN: DE87441523700000116400, BIC: WELADED1LUN, Sparkasse an der Lippe, mit Verwendungszweck: „Waldspürnasen“ bzw. „Waldstrolche“ und „Name des Kindes“

Haus Opherdicke, Waldschule


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv