Kroetenwanderung

Vorübergehende Straßensperrungen wegen Amphibienwanderung

Wegen der Krötenwanderung werden ab sofort wieder einige Straßen im Gemeindegebiet über Nacht gesperrt, wie die Gemeinde heute bekannt gibt.

Bei Einsetzen der milden Witterung im Frühjahr erwachen die ersten Amphibien in ihren Winterquartieren und beginnen mit der Wanderung zu den Laichgewässern. Da Sommer- und Winterquartiere oft räumlich weit auseinanderliegen, müssen Frösche, Kröten und Molche auch Straßen im Rahmen der Laichwanderung überqueren.

Sperrung von 18 bis 7 Uhr

Zum Schutz der Amphibien werden daher die nachstehenden Straßenabschnitte jeweils in der Zeit von 18 bis 7 Uhr im Gemeindegebiet gesperrt:

  • Brauckstraße (zwischen der Einmündung Schwerter Straße und Langscheder Straße)
  • Im Siepen (Höhe der Einmündung Massener Straße)
  • Talstraße (zwischen der Einmündung Ginsterweg und dem Linscheider Weg)

Das Befahren der Straßen ist für die Anlieger weiterhin möglich. Die Sperrmaßnahmen werden nach der ca. vier bis sechswöchigen Amphibienwanderung Ende April wieder aufgehoben.

Amphibien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv