Vortrag in der Paul-Gerhardt-Schule zum Kellerkopf-Denkmal

Diese alte Postkarte zeigt das Kellerkopf-Denkmal im 1920/30. (Foto: Archiv)
Diese alte Postkarte zeigt das Kellerkopf-Denkmal im 1920/30. (Foto: Archiv)
Diese alte Postkarte zeigt das Kellerkopf-Denkmal im 1920/30. (Foto: Archiv)

„90 Jahre Kellerkopf-Denkmal“ – ein Vortrag mit diesem Titel findet am Mittwoch (4. September), von 18 bis 19.30 Uhr in der Paul-Gerhardt-Schule in Hengsen statt. Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung der VHS mit dem Historischen verein Holzwickedes. der Eintritt ist frei.

Vor 90 Jahren, genauer am 1. September 1929, wurd in hengsen am Kellerkopf des Kellerkopf-Denkmal zu Ehren von 5.000 im 1. Weltkrieg Gefallenen des „1. Lothringischen Infantrieregimentes 130“ eingeweiht.

In seinem Vortrag wird Referent Wilhelm Hochgräber auf die Vorgeschichte, die Einweihungsfeierlichkeiten, Elemente des Denkmals und ihre Symbolik, die Einweihungsrede und die folgende 90-jährige Geschichte eingehen. Der Vortrag wird mit umfangreichem Bildmaterial unterlegt.

Termin: Mittwoch, 4. September, 18 Uhr, Paul-Gerhardt-Schule, Schulstr. 8

Historischer Verein, VHS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns