Vorstand verjüngt: Sebastian Bennet neuer 1. Vorsitzender des Holzwickeder SC

Hauptversammlung des HSC: Aus dem alten Vorstand kandidierten der 1. Vorsitzende Karl Lösbrock (3.v.l.) und der 1. Kassierer Klaus Dietzow (3.v.r.) nicht wieder für ein Vorstandsamt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Haupt­ver­samm­lung des HSC: Aus dem alten Vor­stand kan­di­dierten der 1. Vor­sit­zende Karl Lös­brock (3.v.l.) und der 1. Kas­sierer Klaus Dietzow (3.v.r.) nicht wieder für ein Vor­standsamt. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Der Holzwickeder SC, mit rund 1.800 Mit­glie­dern größter Sport­verein der Gemeinde, hat einen neuen Vor­sit­zenden: In der Haupt­ver­samm­lung des HSC am Mon­tag­abend im Sport­heim an der Jahn­straße wählten die Mit­glieder Seba­stian Bennet zum neuen 1. Vor­sit­zenden. Karl Lös­brock wollte nach rund 50 Jahren ehren­amt­li­cher Ver­eins­ar­beit aus beruf­li­chen Gründen nicht wieder für das Amt kan­di­dieren.

Sebastian Bennet wurde einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden des HSC gewählt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.,de)

Seba­stian Bennet wurde ein­stimmig zum neuen 1. Vor­sit­zenden des HSC gewählt. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.,de)

Seba­stian Bennet ist Chef­coach der Lan­des­liga-Frau­en­mann­schaft des HSC. Den­noch dürfte der neue Vor­sit­zende vielen Mit­glie­dern noch ein unbe­schrie­benes Blatt sein. Bennet ist stu­dierter Archi­tekt, jedoch in der IT-Branche tätig. Der­zeit wohnt er mit seiner Familie in Cap­pen­berg. In seinem neuen Amt will Seba­stian Bennet die „Marke HSC noch mehr her­aus­stellen“, auch in den sozialen Medien, wie er in seiner kurzen Vor­stel­lung ankün­digte. Seba­stian Bennt wurde auf Vor­schlag des Auf­sichts­rates ohne Gegen­stimme gewählt. Beim HSC-Talk am Mitt­woch, 28. Juni, 19 Uhr, im Ball­haus wird sich der neue 1. Vor­sit­zende des HSC dann auch noch aus­führ­li­cher vor­stellen.

Neben dem Vor­sit­zenden wurde auch der kom­plette Vor­stand neu gewählt. Den neuen Geschäfts­füh­renden Vor­standen bilden: 1. Vor­sit­zender Seba­stian Bennet (neu für Karl Lösbrock),2. Vor­sit­zender Udo Speer (neu für Wolf­gang Hense), 1. Geschäfts­führer Wolf­gang Schütte (Wie­der­wahl), 1. Kas­sierer Wolf­gang Hense (neu für Frank Dietzow) sowie Sport­li­cher Leiter Tom Har­bott (neu für Karl Lös­brock).

Neu in den erwei­terten Vor­stand, der anson­sten unver­än­dert bleibt, wurden gewählt: Frank Spie­ker­mann (Leiter Fuß­ball­ju­gend), Susanne Seidel (2. Geschäfts­füh­rerin für Werner Lookhof), Katha­rina Fro­wein (2. Kas­sie­rerin).

Wir können heute mit Fug und Recht sagen, dass die Fusion funk­tio­niert hat“

Karl Lös­brock, Fazit des Ex-HSC-Vor­sit­zenden

Vor den Vor­stands­wahlen hatte noch der alte Vor­sit­zende Rück­schau auf das zurück­lie­gende Ver­eins­jahr gehalten, das sport­lich und finan­ziell sehr erfolg­reich war: „Wir können heute mit Fug und Recht sagen, dass die Fusion funk­tio­niert hat“, schloss Karl Lös­brock seinen Bericht.

Spieler und Trauner verzichten auf 15 Prozent Gehalt

Knapp 100 Mitglieder nahmen an der Hauptversammlung im Sportheim an der Jahnstraße teil. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Knapp 100 Mit­glieder nahmen an der Haupt­ver­samm­lung im Sport­heim an der Jahn­straße teil. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Bei allen sport­li­chen Erfolgen musste jedoch auch die Kosten­struktur des Ver­eins ange­passt werden, da Spon­so­ren­gelder rück­läufig sind und die Kosten, ins­be­son­dere für qua­li­fi­zierte Trainer und Nach­wuchs­ar­beit, gestiegen sind. So mussten die Spieler- und Trai­ner­ge­hälter beim HSC um 15 Pro­zent gekürzt werden. Aus­drück­lich dankte der schei­dende Vor­sit­zende Spie­lern und Trainer dafür, dies so klaglos mit­ge­tragen zu haben. „Das ist längst nicht selbst­ver­ständ­lich.“

Ein wich­tiges Stand­bein, auch finan­ziell, ist wei­terhin die Gesund­heits­sport­ab­tei­lung, die im zurück­lie­genden Berichts­jahr ins­ge­samt 178 Kurse mit 47 aus­ge­bil­deten und vom Sport­bund lizen­sierten Trai­nern an acht Orten im Kreis Unna ange­boten hat.

715.000 Euro Einnahmen und 1.700 Euro Überschuss

Frank Dietzow, der nach 27 Jahren als Kas­sierer nicht wieder für dieses Amt kan­di­dierte, legte einen rundum soliden letzten Kas­sen­be­richt vor: Danach star­tete der HSC mit einem Kas­sen­be­stand von 49.420 Euro und erzielte am Jah­res­ende einen Über­schuss von rund 1.700 Euro. Der Verein erwirt­schaf­tete Ein­nahmen in Höhe von rd. 715.000 Euro, denen Aus­gaben in Höhe von 713.000 Euro gegen­über­stehen. Die Fusion wurde also auch finan­ziell rei­bungslos umge­setzt. Zwei Jahre nach dem Zusam­men­schluss von HSC und SGH ver­fügt der HSC über ein Ver­eins­ver­mögen in der Gesamt­bi­lanz von 51.119 Euro.

Vorstandsmitglieder verabschiedet – Jubilar geehrt

Einen Wer­muts­tropfen mussten die Ver­eins­mit­glieder den­noch schlucken: Nach fünf Jahren erhöhte der HSC erst­mals wieder die Ver­eins­bei­träge. Statt 84 Euro Bei­trag im Jahr werden ab sofort 96 Euro fällig, was einer mode­raten Erhö­hung von einem Euro im Monat ent­spricht. Auch diesem Vor­schlag des Ver­eins­vor­standes folgten die Mit­glieder ein­stimmig.

Die langjährigen Vorstandsmitglieder Frank Dietzow und Karl Lösbrock wurden vo neuen 1. Vorsitzenden Sebastian Bennet sowie den Vorstandsmitgliedern Frank Spiekermann, Wolfgang Hense und Günter Schütte (v.l.) verabschiedet. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Die lang­jäh­rigen Vor­stands­mit­glieder Frank Dietzow und Karl Lös­brock wurden vo neuen 1. Vor­sit­zenden Seba­stian Bennet sowie den Vor­stands­mit­glie­dern Frank Spie­ker­mann, Wolf­gang Hense und Günter Schütte (v.l.) ver­ab­schiedet. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Fol­gende lang­jäh­rigen Mit­glieder der Fuß­ball­ab­tei­lung wurden (teils in Abwe­sen­heit) geehrt:

20 Jahre
Man­fred Dör­sing
Detlef Fischer
Dyar Hus­sain sen.
Lennart Knoche
Andreas König
Philipp Nehm
Man­fred Pohle
Klaus Jürgen Schlüter
Claus Peter von Postel
25 Jahre
Kevin Werth
Michael Bech­stedt
Michael Janzen
Claus Richter

40 Jahre
Peter Kottusch
Mike Hem­mel­mann
Martin Neu­haus

50 Jahre
Hans-Hein­rich Bier­mann
Hans-Joa­chim Fiedler
Fried­rich Schoof

60 Jahre
Karl-Wil­helm Classen
Hans-Ludwig Knoben

70 Jahre
Horst Rabe

80 Jahre
Her­bert Paschedag

Die Jubi­lare der beiden anderen Ver­eins­ab­tei­lungen werden noch geson­dert geehrt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.