Vormarkierung für eingeschränktes Halteverbot im Krämersweg

Das Verkehrszeichen 290 wird im Krämersweg aufgestellt.

Die vorläufigen Abmarkierungen für die Einrichtung eines eingeschränkten Halteverbotes im Krämersweg beginnen am Donnerstag (23. Januar), wie die Gemeinde heute mitteilt.

Der Verkehrsausschuss hatte sich in seiner Sitzung im November mit dem Thema beschäftigt, nachdem sich 73 Anwohner mit einer Unterschriftenliste zunächst für eine verkehrsberuhigte Zone in den Straßen Krämers-, Lilien- und Rosenweg ausgesprochen hatten. Aus Kostengründen wurde darauf jedoch verzichtet. Stattdessen wird nun ausschließlich für den Krämersweg eine Zone mit eingeschränktem Halteverbot (Verkehrszeichen 290) mit Freigabe des Parkens in gekennzeichneten Flächen (VZ 1053-30) eingerichtet.

Um sicherzustellen, dass sich die Planung auch in der Praxis für die Anwohner als praktikabel erweist, werden die vorgesehenen Parkflächen übermorgen zunächst vormarkiert. Sollten Anwohner zu den vorgesehenen Parkflächen Anregungen und Hinweise haben, können sie sich telefonisch in der Gemeindeverwaltung, Bereich Straßenbau, bei Daniel Rauscher telefonisch (Tel. 91 54 04) oder auch per E-Mail (d.rauscher@holzwickede.de) melden.

Print Friendly, PDF & Email

Krämersweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns