Volles Haus beim Sommerfest des Treffpunktes Villa


Volles Haus beim Sommerfest der Treffpunkt Villa:  Der sorgenvolle Blick von Villa-Leiter Klaus Neumann zu den dunklen Wolken am Himmel erwies sich als unnötig. Zumindest in den ersten Stunden nach dem Auftakt blieb das Wetter trocken und Familien, Kinder und Erwachsenen strömten bei warmen Sommertemperaturen auf das Gelände an der Villa.

Pünktlich um 14 Uhr eröffnete Kreis-Jugenddezernent Torsten Göpfert das traditionelle Sommerfest vor gut gefüllten Stuhlreihen im Garten hinter der Villa an der Rausinger Straße 1. Unmittelbar im Anschluss an seine offizielle Eröffnung legte auch gleich ein alter Bekannter, Martin Sbosny-Wollmann vom Sternschnuppentheater, mit dem Stück „Paul im Reisefieber“ los.

Wie immer hatten die Mitarbeiter der Villa für beste Kinderunterhaltung gesorgt: Hinter der Villa konnten Wagemutige sich im Kistenklettern üben, gut gesichert durch einige Assistenten. Zu fortgeschrittener Stunde hatten einige junge Besucher des Treffpunktes Villa dann auch zwei Hip-Hop-Vorführungen vorbereitet.

Vor der Villa warteten Actionspiele wie Dosenwerfen, das Spielmobil, der unvermeidliche Schminkstand sowie verschiedene Kreativ- und Knobelspiele auf die jüngeren Besucher. Auch ein Ballonzauber und eine Bücherbörse gehörten zum Programm.

Vor der großen Hüpfburg waren Biertisch-Garnituren aufgebaut, auf denen sich die Erwachsenen zum Plaudern niederlassen und dabei ihren Nachwuchs im Auge behalten konnten.

Der Spielplatz mit dem Zechenturm etwas weiter oberhalb und auch der Street-Soccer-Platz gegenüber waren ebenfalls sehr gut besucht.

Wie immer hatten die Veranstalter auch gut für das leibliche Wohl der großen und kleinen Besucher mit kühlen Getränken, Kaffee, Crêpes, Eis und herzhaften Leckereien vom Grill gesorgt.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.