Vogelnistkästen gegen Eichenprozessionsspinner

Mitarbeiter des Baubetriebshofes haben heute 30 Vogelnistkästen am Oelpfad und der Talstraße aufgehängt. (Foto: Gemeinde Holzwickede)
Mitarbeiter des Baubetriebshofes haben heute 30 Vogelnistkästen am Oelpfad und der Talstraße aufgehängt. (Foto: Gemeinde Holzwickede)
Mitarbeiter des Baubetriebshofes haben heute 30 Vogelnistkästen am Oelpfad und der Talstraße aufgehängt. (Foto: Gemeinde Holzwickede)

Die Gemeinde Holzwickede möchte die Verbreitung des Eichenprozessionsspinners auf natürliche Weise bekämpfen.
Aus diesem Grund hat der Baubetriebshof heute (23. August) zunächst 30 Vogelnistkästen an den besonders stark befallenen Bereichen entlang des Oelpfades und der Talstraße aufgehängt. Hierdurch sollen die natürlichen Feinde (Meisen) des Eichenprozessionsspinners angelockt und zum Nisten angeregt werden.
Für das Frühjahr ist dann geplant, noch weitere 50 Nistkästen im Gemeindegebiet anzubringen.


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns