Kommunalwahl (Foto: kartup - pixabay)

Viele Briefwähler: Verzögerungen bei Versand der Wahlunterlagen möglich

Mittlerweile wurden allen Wahlberechtigten die Wahlbenachrichtigungen für die Kommunalwahlen sowie die Wahl des Regionalverbandes Ruhr am 13. September zugestellt, so Sarah Mohr vom Fachbereich 1 (Wahlen).
Ebenfalls zugestellt wurden auch die korrigierten Wahlbenachrichtigungen für den Seniorenbeirat (gelbes Papier). Für eine kontaktlose Wahl vorab per Brief, ist dafür der Wahlscheinantrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ausgefüllt bei der Gemeindeverwaltung einzureichen.

Aber es geht noch einfacher: Per QR-Code oder über den Link „online Beantragung“ auf der Internetseite der Gemeinde. Die vollständigen Briefwahlunterlagen werden dann an die gewünschte Anschrift versandt.
Zudem besteht auch die Möglichkeit nach Terminvergabe direkt im Briefwahlbüro zu wählen.

Da seit inzwischen schon mehrere Hundert Wahlscheinanträge täglich bei der Gemeindeverwaltung eingehen, kann es beim Versand der Briefwahlunterlagen zu Verzögerungen kommen. Hierfür bittet die Gemeindeverwaltung um Verständnis.


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv