VHS und Freundeskreis laden zu Vortragsabend ein: Der Krieg in der Ukraine verändert Europa

Eindrücke aus Brüssel vermittelt der Europa-Korrespondent Ralph Sina (vormals WDR) bei einem Vortrag- und Diskussionsabend, den die VHS gemeinsam mit dem Freundeskreis Holzwickede-Louviers am Mittwoch (18. Mai), 19.30 Uhr, in der Rausinger Halle veranstaltet.

Der Krieg verändert Europa: die EU, die Ukraine und auch Putin. Noch zu Beginn des Jahres war es unvorstellbar: EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ist wegen der Stärke des EU-Binnenmarktes zu einer der wichtigsten Putin-Antipoden geworden. Russland lieferte vor dem Krieg 71 Prozent seiner Exporte in die EU. Noch nie in ihrer Geschichte war sich die EU über Sanktionen so schnell  einig. Noch nie öffnete sie so schnell und unbürokratisch ihre Grenzen für Flüchtlinge.

Doch wie geht es jetzt weiter ? Wie überwindet Europa seine Energieabhängigkeit von Moskau? Gibt es einen Verteilmechanismus für Flüchtlinge? Was haben die Wahlen in Frankreich und Ungarn verändert? Wie steht Frankreich nach der Wiederwahl Macrons in Europa – und vor den Pariser Parlamentswahlen?

Ralph Sina geht in seiner spannenden Vortragsweise auf die aktuellen Entwicklungen in Europa ein und betrachtet natürlich das deutsch-französische Verhältnis dabei im Besonderen.

Der Eintritt ist frei. Anmeldungen erbeten unter Tel. 91 28 30 oder E-Mail info@hallo-salut.de

Die Teilnahme ist aber auch ohne Anmeldung möglich.  

  • Termin: Mittwoch, 18. Mai. 19.30 Uhr, Rausinger Halle, Rausinger Str.

Freundeskreis, VHS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv