Die Verlegung fünf weiterer Stolpersteine in Holzwickede findet im Februar 2019 statt: Stolperstein für den Holzwickeder Friedrich Ellerkmann. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

VHS-Gruppe „Spurensuche NS-Opfer“ lässt ideellen Staffelstab real werden

 Die Mitglieder der VHS-Gruppe „Spurensuche NS-Opfer Holzwickede“ haben sich am vergangenen Donnerstag (1.7.) zum ersten Mal wieder nach längerer Pause getroffen. Nach einem Rückblick auf die bisher letzte Stolpersteinverlegung (9. Oktober 2020) stimmte die Gruppe ihr weiteres Vorgehen ab:

Die wegen des Corona-Lockdowns schon zweimal ausgefallene Gedenkveranstaltung für die Opfer der Bombardierung am 23. 3. 1945 soll nun erst im kommenden Jahr am Sonntag, 20. März 2022 stattfinden.

Verschiedene Aktionen und Veranstaltungen geplant

Bekanntlich ist die Gruppe in diesem Jahr auch Träger des symbolischen Staffelstabes für die „Gemeinde ohne Rassismus – Gemeinde mit Courage“. Dazu sind verschiedene Veranstaltungen und Aktionen geplant, da die Stolpersteinverlegung erst im kommenden Jahr stattfindet:

Der bisher nur ideell existierende Staffelstab, mit dem die Gemeinde ihrer Selbstverpflichtung nachkommt, aktiv gegen Rassismus zu sein, soll materialisiert werden und in Form eines regenbogenfarbenen Staffelstabes aus der Leichtathletik Gestalt erhalten.

Es wird eine eigene Ausstellung zum Thema „NS-Opfer in Holzwickede“ geben. Die im vorigen Jahr in Opherdicke abgesagte Verlegung eines Stolpersteins soll in Abstimmung mit der Anwohnerin und Gemeinde nachgeholt werden. Zum Gedenken an die Reichspogromnacht sollen am 9. November alle 14 Stolpersteinen in der Gemeinde gesäubert werden. Schließlich wird Ulrich Reitinger einen Vortrag über seine Archivfunde zu den NS-Opfern aus Holzwickede halten.

Über einen weiteren Vorschlag, einer Begehung des Friedhofes mit den „Russengräbern“ soll beim nächsten Treffend er VHS-Gruppe gesprochen werden, das für den 2. September terminiert ist.  

VHS-Gruppe Spurensuche NS-Opfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv