VHS-Gruppe „Spurensuche NS-Opfer Holzwickede“ trifft sich wieder

Die VHS-Gruppe „Spurensuche NS-Opfer Holzwickede“ trifft sich morgen, 4. November, von 18.30 bis 20 Uhr in der Begegnungsstätte an der Berliner Allee 16a.

Ulrich Reitinger wird seine jüngsten Recherchen zu NS-Opfern in Holzwickede vortragen und Fragen beantworten. Ein Thema wird die Gestaltung des Begleitprogramms der nächsten Stolperstein-Verlegung (27. Januar) sein sowie die Organisation der Veranstaltung. So ist etwa auch ein Kaffeetrinken in der Begegnungsstätte und ein Vortrag des Künstlers Gunter Demnig auf Haus Opherdicke geplant.

Weitere Themen sollen die Stolpersteinsäuiberung (9. November), die Veranstaltung am Nachmittag des Volkstrauertages auf dem Holzwickeder Friedhof sowie die Ausstellung zu den NS-Opfern sein.

Teilnehmen kann nur, wer genesen, geimpft oder negativ getestet ist. Es wird darum gebeten, sich am Eingang die Hände zu desinfizieren und bis zur Einnahme des Platzes eine medizinische Maske zu tragen.

  • Termin: Donnerstag, 4. November, 18.30 Uhr, Begegnungsstätte, Berliner Allee 16a

VHS-Gruppe Spurensuche NS-Opfer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv