Verhaltener Start des Sportbetriebes beim HSC-Gesundheitssport

Der HSC-Gesund­heits­sport nimmt den Sport­be­trieb an der fri­schen Luft wieder auf. Auch eine Wal­king-Gruppe (hier ein Archiv­bild) startet am Mitt­woch wieder. (Foto: privat)

Vor­aus­set­zung für die Wie­der­eröff­nung des Sport­be­triebs in den Sport­ver­einen sind die Vor­gaben der Coro­na­schutz­ver­ord­nung des Landes Nord­rhein-West­falen (Stand 7. Mai ). Ent­spre­chend den Vor­gaben wurden auch beim HSC Akti­ons­pläne ent­wickelt um den Sport, vor­erst an der fri­schen Luft, wieder mög­lich zu machen.

Alle Trainer wurden in der vorigen Woche über eine mode­rate Öff­nung der Trai­nings ab heute (11. Mai) unter­richtet“, erklärt die Lei­terin der Gesund­heits­sport­ab­tei­lung des HSC, Susanne Wer­binsky. „Im Ein­zelnen sieht das so aus, dass Kurse wie ‚Laufen lernen’, ‚Aktiver Spa­zier­gang’, ‚Mode­rates Wal­king’ oder ‚Out­door-Gym­na­stik’ ab der lau­fenden Woche ange­boten werden.“

Angebote und Termine

Fol­gende Ter­mine sind für die Kurse vor­ge­sehen:

  • Laufen lernen“, mon­tags, 18 Uhr, Treff­punkt Ein­gang Paul-Ger­hardt-Schule;
  • Aktiver Spa­zier­gang“, mitt­wochs, 10 Uhr, Park­platz Mon­tan­hy­draulik-Sta­dion;
  • Mode­rates Wal­king“, mitt­wochs, 18 Uhr, Geschäfts­stelle HSC;
  • Out­door Gym­na­stik“, don­ners­tags, 9 Uhr, Frei­fläche Klein­gar­ten­verein „Am Oel­pfad“, Treff­punk Ver­eins­heim

Strikte Auflagen

Das Trai­ning findet unter Ein­hal­tung aller emp­foh­lenen Vor­gaben des Lan­des­sport­bund NRW statt. Zu den Auf­lagen gehören:

  • Eiin­halten eines Min­dest­ab­stands von 1,5 m, ein Mund-Nase-Schutz sollte vor­handen sein;
  • Teil­nehmer bekommen die zehn wich­tig­sten Hygie­ne­tipps der Bun­des­zen­trale für gesund­heit­liche Auf­klä­rung (BzgA) vor der Übungs­ver­an­stal­tung aus­ge­hän­digt;
  • Anwe­sen­heits­li­sten für Trai­nings­ein­heiten und Sport­kurse sind vor­be­reitet, um mög­liche Infek­ti­ons­ketten zurück­ver­folgen zu können;
  • Daten­schutz­er­klä­rung für die evtl. Wei­ter­gabe sen­si­bler Daten muss unter­schrieben werden;
  • alle Trainer, Übungs­leiter und Teil­neh­mende reisen indi­vi­duell und bereits in Sport­be­klei­dung zur Sport­ein­heit an;
  • Auf Fahr­ge­mein­schaften wird ver­zichtet.

Wir hoffen mit diesen Maß­nahmen, der Umsich­tig­keit unserer Trai­ne­rinnen und Trainer und dem Ver­ständnis aller Sportler einen mode­raten Start in den Sport­alltag zu ermög­li­chen“, erklärt Susanne Wer­binsky. Die HSC-Abtei­lungs­lei­terin weist aller­dings darauf hin, dass sich neue Teil­nehmer erst tele­fo­nisch unter Tel. 9 45 03 77 (Mo u. Mi von 9 bis 12 Uhr) anmelden müssen, um am Trai­ning teil­zu­nehmen.

Wei­tere Ange­bote, auch in anderen Orte des Kreises, werden über die Web­seite des HSC bekannt gegeben.

HSC-Gesundheitssport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv